Anzeige

TV-Tipps für Sonntag, den 30.04.2017

Interstellar

ProSieben, 20.15 Uhr, Science Fiction


< br>
Überwältigend inszeniertes, fesselndes Sci-fi-Spektakel von Christopher Nolan ('Inception', 'The Dark Knight'). Matthew McConaughey ('Dallas Buyers Club') startet mit Anne Hathaway ('The Dark Knight Rises') zu einer waghalsigen Reise zu fernen Galaxien. Auf der Suche nach einem Planeten für die Zukunft der Menschheit lassen sie auf der Erde alles zurück - Jessica Chastain ('Crimson Peak') versucht verzweifelt Kontakt zu halten. Opulent und grandios verfilmt - Oscar für die visuellen Effekte! Der Klimawandel gefährdet das Fortbestehen der Menschheit. Der ehemalige NASA-Pilot Cooper schlägt sich mit seinen beiden Kindern als Farmer durchs Leben. Rätselhafte Phänomene führen ihn eines Tages in ein geheimes Sperrgebiet der Regierung, wo Prof. Brand das Lazarus-Programm leitet. Auf der Suche nach bewohnbaren Planeten sind drei Teams durch ein Wurmloch in ferne Galaxien vorgestoßen. Der Kontakt zu ihnen ist jedoch abgebrochen. Trotz des schweren Abschieds von seiner zehnjährigen Tochter Murph startet Cooper mit seiner Kollegin Amelia und zwei Wissenschaftlern zu einer interstellaren Mission.

Im „Tatort: Der Tod ist unser ganzes Leben“ (ARD, 20.15 Uhr) bekommen es die Münchner Kommissare Batic (Miroslav Nemec) und Leitmayr (Udo Wachtveitl) erneut mit Ben Schröders Mörder zu tun – der Fall schießt an den „Tatort: Die Wahrheit“ (2016) an. Das „Spiegel TV Magazin“ (RTL, 21.55 Uhr) fährt u.a. mit einem Interview mit dem 12-jährigen Nadim auf, der sich beinahe in Kirkuk in die Luft sprengte. Beim Kultur-Magazin „ttt – titel thesen temperamente“ (ARD, 23.35 Uhr) stehen u.a. die Frage „Was ist in Syrien wirklich los?“ und das Thema „Von Athen lernen“ auf dem Plan.

Anzeige

Anzeige