Wegen Ku-Klux-Klan-Nikoläusen auf Facebook: SPD-Abgeordnete zeigt Ex-Radiomoderator Elmar Hörig an

Elmar Hörig, umstrittenes Facebook-Posting

Der frühere SWR-Hörfunkmoderator Elmar Hörig hat mal wieder Ärger wegen eines Facebook-Postings. Hörig veröffentlichte auf seiner Seite ein Foto mit Schoko-Weihnachtsmännern, die Ku-Klux-Klan-Masken tragen und vor einem Holzkreuz stehen. Davor liegt ein ausgepackter Schoko-Nikolaus, der geköpft wurde. Die rheinland-pfälzische SPD-Landtagsabgeordnete Giorgina Kazungu-Haß hat laut dem Evangelischen Pressedienst wegen des Fotos Strafanzeige wegen Volksverhetzung gestellt.

Zuvor hatte Kazungu-Haß das Foto bereits bei Facebook gemeldet. Facebook hat aber eine Löschung des Postings zurückgewiesen, da es nicht gegen die Gemeinschaftsstandards verstoße. Hörig kommentierte dies und auch die Anzeige in einem neuen Posting: „Tja, Frau Haß, lief wohl eher suboptimal mit facebook. Die scheinen mehr Humor zu haben als ich dachte.“ Und weiter: „Man wird sehen ob ein Staatsanwalt wegen 3 Schokoladennikoläusen mit Papiermütze ein Faß aufmacht.“

Elmar Hörig war früher mal ein beliebter Radiomoderator bei SWF3, der später zu SWR3 wurde. Bei Facebook fällt Hörig schon seit vielen Jahren wegen fremdenfeindlicher Sprüche und Postings auf, die auch teilweise von Facebook schon entfernt wurden.  Über 36.000 Menschen haben bei Hörigs Facebook-Seite auf „Gefällt mir“ geklickt.