Partner von:
Anzeige

Kinocharts: Illuminations “Sing” holt den letzten ersten Platz vor der “Star Wars”-Premiere

Sing-Animation-Film-2.jpg
Animationsfilm "Sing"

Führungswechsel in den deutschen Box-Office-Charts: "Sing", der neueste Animationsfilm aus dem Hause Illumination Entertainment, ist mit rund 385.000 Besuchern gestartet und hat damit die Spitze von den "Phantastischen Tierwesen" übernommen. Lang wird der Film aber nicht Erster bleiben: Am Donnerstag läuft der neue "Star Wars"-Blockbuster "Rogue One" an.

Anzeige
Anzeige

385.000 Leute entschieden sich also zwischen Donnerstag und Sonntag dafür, “Sing” zu sehen. Inklusive der vorigen Previews waren es schon ca. 420.000. Ein guter Start für Illumination, das mit “Pets” auch den zweiten Platz in den 12-Monats-Charts hält. Die Nummer 1 der Vorwochen, “Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind” fand immerhin weitere 265.000 Interessenten, “Willkommen bei den Hartmann” folgt als Dauerbrenner mit 165.000 auf Rang 3. Beide Filme – die “Tierwesen” und die “Hartmanns” liegen im Gesamtergebnis laut InsideKino nun fast gleichauf bei 2,54 Mio. Besuchern.

Ein weiterer Film sammelte am Wochenende mehr als 100.000 Zuschauer in den deutschen Kinos ein: Neuling “Office Christmas Party” mit etwas blassen 120.000. Als Flop dürfte “Die Vampirschwestern 3 – Reise nach Transsilvanien” verbucht werden: 70.000 Besucher in rund 500 Kinos sind indiskutabel. Fast kein Interesse gab es an Olaf Schuberts “Schubert in Love”: Zwar lief der Film nur in etwas mehr als 100 Locations an, erreichte dort aber auch nur etwas mehr als 10.000 Leute.

In den USA bleibt unterdessen Disneys “Vaiana” die Nummer 1 – Im Originaltitel “Moana”. 18,8 Mio. US-Dollar Umsatz reichten dafür, der stärkste Neustart “Office Christmas Party” folgt mit 17,5 Mio. dahinter. Mehr als 10 Mio. setzte ansonsten nur noch “Phantastische Tierwesen” um: 10,8 Mio. waren es genau. Auch in den USA wird am kommenden Wochenende natürlich “Star Wars” alle anderen Filme aus dem Weg pusten.

Anzeige

Auch international war die “Office Christmas Party” mit Jennifer Aniston der erfolgreichste Neustart in die Kinos: Mit weltweiten 33,9 Mio. US-Dollar aus 50 Ländern und Territorien belegt die Komödie den dritten Platz der Wochenend-Charts. Ganz vorn bleiben die “Phantastischen Tierwesen” mit weiteren 43,9 Mio. US-Dollar aus 68 Regionen, Platz 2 geht an “Vaiana” mit 42,3 Mio. aus 33 Gebieten.

 

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Meedia

Meedia