Partner von:
Anzeige

8,36 Mio. sehen neuesten Berlin-“Tatort”, ZDF holt am Nachmittag mehr Zuschauer als alle außer dem Ersten in der Prime Time

Tatort-Dunkelfeld.jpg
Drogendealer Mehmet Erdem (Kida Khodr Ramadan) im "Tatort: Dunkelfeld"

Der neueste "Tatort" mit den Kommissarin Rubin und Karow war zwei kein gigantischer Erfolg, mit 8,36 Mio. Zuschauern und 23,7% holte er aber gewohnt starke Sonntagskrimi-Zahlen. 4,21 Mio. sahen um 14.30 Uhr die Biathlon-Staffel der Damen im ZDF - ein größeres Publikum als sämtliche Sender außer dem Ersten später um 20.15 Uhr begrüßen konnten.

Anzeige
Anzeige

Anmerkung: Wegen technischer Probleme der GfK sind die TV-Quoten vom Sonntag erst gegen 15 Uhr veröffentlicht worden.

Das sind die fünf Dinge, die Sie über die Quoten vom Sonntag wissen müssen:

1. Berliner “Tatort” lockt 8,36 Mio., auch die Leipzig-Wiederholung um 21.45 Uhr war stark

8,36 Mio. Menschen schalteten also “Dunkelfeld” ein, den vierten Fall von Rubin und Karow. Die Premiere sahen im März 2015 noch 10,23 Mio., Film 2 im November 2015 noch 9,75 Mio., den dritten Fall im Juni 2016 aber nur 8,19 Mio. Der Marktanteil von 23,7% ist aber der bisher schwächste für das noch frische Berliner Team. Nachdem Anne Will schon in die Weihnachtspause gegangen ist, zeigt Das Erste sonntags nun erstmal gleich zwei “Tatorte”: “Todesschütze” aus dem Jahr 2012 erreichte ab 21.45 Uhr immerhin noch 4,05 Mio. Leute und 15,1%.

2. Grandioser Biathlon im ZDF, auch um 20.15 Uhr liegen die Mainzer vor allen außer dem Ersten

Grandiose 23,5% holte das ZDF um 14.30 Uhr mit der Biathlon-Weltcup-Staffel der Damen: 4,21 Mio. Fans waren dabei. Eine solch starke Zuschauerzahl holte selbst um 20.15 Uhr kein Sender außer dem Ersten. Das ZDF kam da mit “Katie Fforde: Tanz auf dem Broadway” auf 4,19 Mio. und solide 11,9%. Schon die Biathlon-Staffel der Herren hatte um 11.15 Uhr überzeugt: mit 3,65 Mio. Fans und 24,5%. Stärkstes Programm der Privaten war am Sonntag der Auftakt neuer “Vermisst”-Folgen bei RTL: 3,89 Mio. sahen ab 19.05 Uhr zu – 13,2%.

3. Sat.1 besiegt bei 14-49 mit “The Voice”-Halbfinale ProSieben- und RTL-Filme – verliert aber gegen den “Tatort”

Anzeige

Auch bei den 14- bis 49-Jährigen hieß die klare Nummer 1 des Sonntags-TV-Programms “Tatort”. 2,55 Mio. sahen hier den ARD-Krimi – 20,3%. Dahinter folgt Sat.1 mit dem “The Voice of Germany”-Halbfinale: 1,73 Mio. junge Menschen waren ein paar mehr als im Vorjahr bei ProSieben, der Marktanteil von 15,1% war auch besser. ProSieben selbst kam mit “X-Men: Zukunft ist Vergangenheit” parallel dazu auf 1,59 Mio. und 13,4%, RTL mit “Ich – Einfach unverbesserlich 2” auf 1,42 Mio. und 11,4%.

4. kabel eins punktet mit den “spektakulärsten Kriminalfällen”

Stärkster Sender der zweiten Privat-TV-Liga war am Sonntagabend etwas überraschend kabel eins. 840.000 14- bis 49-Jährige entschieden sich dort für “Die spektakulärsten Kriminalfälle” – ein toller Marktanteil von 6,8% gegen sie starke Film- und Show-Konkurrenz. Vox erreichte mit der “Promi Shopping Queen” solide 740.000 und 6,8%, RTL II mit “New Moon – Biss zur Mittagsstunde” weniger als 600.000 und weniger als 5%. Die Nummer 1 des gesamten Tages war die kabel-eins-Reihe aber doch nicht, denn am Vorabend lockte kabel eins mit “Hot oder Schrott” sogar 900.000 junge Menschen (9,5%).

5. KiKA triumphiert mit der “Prinzessin mit dem goldenen Stern”, im Pay-TV siegt der Fußball

Grandiose Quoten um 12 Uhr mittags gab es erneut für einen Märchen-Klassiker im KiKA: 1,26 Mio. kleine, aber vor allem große Märchen-Fans sahen dort den Film “Die Prinzessin mit dem goldenen Stern” von 1959 aus der damaligen CSSR. Nur 210.000 der 1,26 Mio. waren übrigens Kinder. Der Marktanteil im Gesamtpublikum lag bei 8,0%. Später erreichte das NDR Fernsehen mit “NDR regional” um 19.30 Uhr 1,29 Mio. Leute und 4,3%, mit der 20-Uhr-“Tagesschau” 1,06 Mio. und 3,2%. Im Pay-TV gewann logischerweise die Bundesliga: 700.000 Fans entschieden sich um 17.30 Uhr für Schalke-Leverkusen – 2,9%.

Hier finden Sie bei MEEDIA täglich die Top 20 des Gesamtpublikums und der 14- bis 49-Jährigen. Eine Liste aller Quoten-Analysen der Vergangenheit lesen Sie immer an dieser Stelle.

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Meedia

Meedia