Das ganz schön geheimnisvolle Vorbereitungs-Foto vom Obama-Interview mit den Chefs von WDR und Spiegel

Wie sieht denn der Obama aus!?

Heute abend sendet die ARD nach der „Tagesschau“ ein Interview mit dem noch amtierenden US-Präsidenten Barack Obama. Das Interview führen WDR-Chefredakteurin Sonja Mikich und erstaunlicherweise Spiegel-Chefredakteur Klaus Brinkbäumer. Bei Twitter wurde ein Foto der Vorbereitungen verbreitet.

Getwittert hat das Bild mit einem Stand-in, bzw. Sit-in, für Barack Obama Mathieu von Rohr, Auslandschef beim Spiegel.

Wobei das Foto einige Fragen aufwirft, die auch unsere Freunde beim Kopp-Verlag interessieren könnten:

  • Was ist alles in der riesigen Tasche von Sonja Mikich?
  • Wieso sieht das Obama-Double aus wie Götz Alsmann mit Donald Trump-Perücke?
  • Trägt Götz Obama wirklich Schuhe aus echtem Schlangenleder?
  • Wem gehört die Überwachungskamera, die oben im Bild links aus der Decke hängt?
  • Schaut Sonja Mikich so kritisch, weil sie befürchtet, dass da in Wahrheit ein verkleideter Guido Cantz vor ihr sitzt, der gleich aufspringt und ruft „I am Your Vadda“?
  • Verstehen Sonja Mikich und Klaus Brinkbäumer Spaß?
  • Was ist in den geheimnisvollen Roadie-Kisten, die auffällig unauffällig vorne rechts im Bild drapiert wurden?
  • Wo versteckt sich Georg Mascolo? In der Tasche von Frau Mikich?

Vielleicht werden einige, wenn auch nicht alle, dieser Fragen heute abend beantwortet, wenn das echte (?) Obama-Interview in der „Tagesschau“ gezeigt wird. Zu sehen ist das Interview heute ab 20.10 Uhr im Anschluss an die „Tagesschau“ und online bei tagesschau.de und Spiegel Online.

(swi)

Korrektur: Ursprünglich hieß es, das Interview würde im Rahmen der „Tagesschau“ gesendet. Laut NDR wird es aber im Anschluss an die „Tagesschau“ gesendet.