Partner von:
Anzeige

Ex-“Höhle der Löwen”-Star Vural Öger verklagt Spiegel Online wegen Rufschädigung

Vural Öger legt sich mit Spiegel Online an
Vural Öger legt sich mit Spiegel Online an

Der ehemalige Reiseunternehmer und Investor der Vox-Show "Die Höhle der Löwen", Vural Öger, hat laut einem Bericht der Welt das Nachrichtenportal Spiegel Online wegen Rufschädigung verklagt. Es geht um einen Artikel aus dem Juni, in dem Spiegel Online Hausverkäufe Ögers in Zusammenhang mit dessen Firmen-Pleite brachte.

Anzeige
Anzeige

Der 74-jährige Öger wird dabei von dem bekannten Medienanwalt Michael Nesselhauf vertreten, wie die Welt schreibt. Neben den Hausverkäufen ging es in dem Artikel auch darum, dass Öger Teile seines Vermögens auf seine Kinder übertragen habe. Ende 2015 hat Öger für seine Firma VÖ Travel Insolvenz angemeldet, kurz darauf ging auch seine Firma Fly Türk pleite. Seine Firma Öger Tours hatte er bereits im Jahr 2010 an den Reise-Anbieter Thomas Cook verkauft.

 

Anzeige

Gegenüber der Welt sagte Öger zu dem Spiegel Online-Artikel: „Solch eine Art von Journalismus darf es nicht geben. 90 Prozent der Behauptungen in dem Artikel stimmen nicht.“ Der Spiegel-Verlag erklärte gegenüber der Welt, man sei zuversichtlich, sich erfolgreich gegen die Klage zu verteidigen.

In der gerade abgelaufenen Staffel von “Die Höhle der Löwen” war Öger durch Carsten Maschmeyer als Investor ersetzt worden.

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Alle Kommentare

  1. Hausverkäufe?
    Vermögensübertragungen?
    Bei einer Insolvenz?
    Muss gleich mal Maschi fragen, ob’s sowas überhaupt gibt… Bis dahin:
    LÜGENPRESSE – LÜGENPRESSE

    (Achtung: Ironie!)

  2. Was ein Integrationswunder.
    Irgendwie erinnert er mich trotz deutscher Assimilation an Erdogan.
    Ob das jetzt auch ehrabschneidend ist? Kommt drauf an wo es ihn zukünftig hinzieht.

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Meedia

Meedia