Partner von:
Anzeige

60% weniger Auflage in nur fünf Jahren: der Niedergang der Computerzeitschriften-Branche

ct-computer-bild-chip-pc-welt.jpg

Um zu begreifen, wie es um das Segment der Computer-Magazine steht, reicht eigentlich ein Vergleich: Im ersten Quartal 1999 verkaufte sich die Computer Bild 1,2 Mio, mal. Im dritten Quartal 2016 kamen alle 19 von der IVW ausgewiesenen Titel - inklusive der Computer Bild - auf weniger als 1,2 Mio. Exemplare. MEEDIA blickt auf die Zahlen des Grauens.

Anzeige

Allein der Auflagen-Niedergang der Computer Bild ist exemplarisch für den des gesamten Segments. 1,22 Mio. Exemplare verkaufte das Springer-Magazin wie gesagt auf seinem Höhepunkt Ende der 1990er-Jahre. Vor 15 Jahren, im dritten Quartal 2001, waren es noch über 800.000, vor zehn Jahren noch über 630.000, vor fünf Jahren immerhin noch fast 570.000 und nun – im dritten Quartal 2016 sind davon noch ganze 240.020 Exemplare übrig. Vergleichen mit dem Höhepunkt 1999 sind also fast 1 Million Käufer abhanden gegangen.

Der Titel kämpft wie fast die gesamte Branche mit den gleichen Schwierigkeiten: Zum einen informieren sich die Leute bei Computer-Problemen eher im Internet als in Print-Magazinen, auch Software laden sie aus dem Netz. Die Freude über CD- und DVD-Beilagen ist daher nicht mehr so groß wie einst. Doch auch thematisch haben es die Magazine schwer. In Zeiten von immer perfekter funktionierenden Mac-, Windows- oder mobilen Betriebssystemen werden auch die Probleme mit der Technik immer geringer. Und der Kauf eines neuen Geräts ist auch nicht mehr so schwierig wie einst (Welche Grafikkarte, wieviel RAM, welcher Prozessor…?). Längst wird der Computer von vielen fast nur noch genutzt, um sich im Internet zu bewegen. Ein Computer-Magazin braucht da kaum noch jemand.

Etwas glimpflicher davon gekommen ist in den jüngsten 15 Jahren die c’t, die sich eher an die professionellen Nutzer richtet. Hier ist das Publikum treuer. Zwischen 2001 und 2011 schrumpfte die Auflage in den beiden wichtigen IVW-Kategorien Abos und Einzelverkauf nur von 373.000 auf 313.000, seit dem aber auch noch einmal auf 248.000 Exemplare. Dennoch: Das 15-Jahres-Minus von 33,6% ist das mit Abstand geringste der zehn Top-Titel des Segments. Und: Den einstigen Giganten Computer Bild hat die c’t als neuer Marktführer sogar schon deutlich hinter sich gelassen.

Anzeige

Wesentlich dramatischer – auch dramatischer als bei der Computer Bild – sieht es bei anderen Titeln aus. So büßten die beiden Größten der Games-Szene, Computer Bild Spiele und Game Star, in den 15 Jahren unglaubliche 91,7% und 84,4% ein – und auch beim PC Magazin und PC Go schrumpfte die Auflage bei Abos und Einzelverkauf um mehr als 80%. Es nötigt beinahe schon Bewunderung ab, dass die Verlage angesichts einer solchen Entwicklung noch nicht den Stecker gezogen haben. Aber offenbar ließen sich durch Sparmaßnahmen die Kosten so drosseln, dass immer noch Geld mit den Magazinen zu verdienen ist. Noch weiter ungebremst nach unten sollte die Auflage aber sicher nicht fallen. Doch genau das geschieht: Allein im Vergleich zum Vorjahr verlor das Segment weitere 10% ihrer Auflage.

Einen – kleinen – Lichtblick gibt es aber: Das Magazin t3n verkaufte im dritten Quartal 25.787 Exemplare, darin sind 17.777 Abos und Einzelverkäufe enthalten. Im Vergleich zum Vorjahr verzeichnet t3n damit ein Plus! Vor allem bei den Abos. Retten wird das die kriselnde Branche allerdings auch nicht.

IVW: Top Ten Segment “IT-/Telekommunikationszeitschriften”
Abo+EV Abo+EV Abo+EV Abo+EV
Platz Titel 2016-III 2011-III 2006-III 2001-III vs. in %
1 c’t magazin für computertechnik 248.088 313.048 330.695 373.414 -33,6
2 Computer Bild 227.130 520.117 615.355 786.640 -71,1
3 Chip 113.271 187.650 368.136 401.566 -71,8
4 PC-Welt 83.264 179.087 354.048 443.607 -81,2
5 Computer Bild Spiele 54.158 218.792 455.043 651.931 -91,7
6 Game Star 50.084 105.227 243.137 321.448 -84,4
7 PC Magazin 45.920 83.010 169.785 242.474 -81,1
8 PC Go 45.330 117.559 191.623 246.336 -81,6
9 PC Games Hardware 25.610 47.668 77.360 82.384 -68,9
10 connect 22.527 57.830 93.257 69.990 -67,8
Rohdaten-Quelle: IVW / Berechnung & Tabelle: MEEDIA

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige
Werben auf MEEDIA
 
Meedia

Meedia