Partner von:
Anzeige

Islamic State of Germany: Trump-Lager schürt in einem Wahlwerbespot Angst vor Islamisierung des Westens

Bildschirmfoto-2016-11-02-um-18.33.30.png
Wie sich Secure America Deutschland vorstellt: Islamic State of Germany

Im Wahlkampf heiligt der Zweck bekanntlich die Mittel. Ganz tief in die Trickkiste der Angst hat die Donald Trump nahestehende Organisation Secure America im Endspurt der US-Wahl gegriffen – mit einem TV-Spot über den "Islamischen Staat Deutschland". Ein Oktoberfest ohne Bier, der Halbmond über dem Kölner Dom und ISIS-Fahnen am Brandenburger Tor – so weit könne es nach Meinung von Secure America durch die unkontrollierte Einwanderung im Zuge der Flüchtlingskrise kommen, macht der Clip Stimmung.

Anzeige
Anzeige

Sechs Tage noch: Dann ist der wohl hässlichste Wahlkampf der vergangenen Jahrzehnte zu Ende. Nachdem sich Hillary Clinton und Donald Trump verbal, über Social Media und in Wahlwerbespots auf Schärfste kritisiert und verunglimpft haben, scheint auf den den letzten Metern die Zeit der Lobbyisten gekommen.

Die konservative Lobby-Organisation Secure America hat vergangene Woche einen satirischen Wahlwerbespot ins Netz gestellt, bei dem plötzlich Deutschland eine zentrale Rolle spielt – als Islamic State of Germany.

Düstere Version von Deutschland

Der  Clip entwirft eine bizarre Version eines vom Islamischen Staat (IS) kontrollierten Deutschlands, in dem auf dem Oktoberfest Alkohol verboten ist, der Halbmond über dem Kölner Dom und ISIS-Fahnen am Brandenburger Tor zu sehen sind und Ehen arrangiert werden.

Durch die Flüchtlingskrise sei es “tapferen Jihadisten” gelungen, Deutschland zu infiltrieren und schließlich zu erobern, mahnt der satirische Clip an, der von der texanischen Agentur Harris Media produziert wurde, die in der Vergangenheit bereits einige Male für die Republikaner und Brexit-Befürworter aktiv geworden ist.

Anzeige

Texanische Agentur Harris Media produziert für die konservative Lobby-Organisation Secure America

Gegenüber der Berliner Morgenpost  bezeichnete Harris das Video als “subtile Satire”. Es zeige “eine Zukunft, die verhindert werden kann, wenn der Westen gegen den radikalen Islam zusammensteht.”

Es ist bereits der zweite Clip, in dem Secure America die europäische Flüchtlingskrise satirisch für ihre Zwecke nutzt – vor drei Wochen war bereits Clip über ein vom IS kontrolliertes Frankreich zu sehen.

Gegenüber dem konservativen Meinungsportal Breibart erklärte Secure America, die Clips sollten unerschlossene Wähler in den Swing States Florida, North Carolina und Nevada aufrütteln.

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Alle Kommentare

  1. buzzword alarm: pawlows glöckchen hat gebimmelt, der speichel fließt, der schaum schäumt: einmarsch der dummschwätzmatadore voraus!

      1. dummdor,

        “Knaben liebt ich wohl auch, doch lieber sind mir die Mädchen;. Hab ich als Mädchen sie satt, dient sie als Knabe mir noch.”

        das ist von?

        kleiner tipp: er fand den islam klasse und gilt als deutschlands größter dichter …

        aber, wenn dich das tröstet, alles unter 36 ist für mich langweilig, da hat man keinen (richtigen) sex mit un was drogen betrifft, ist das erste, was meine töchter von mir gelernt haben, der satz “keine pillen und kein pulver!”.

        sie halten sich dran wie ihr papa.

        aber, netter versuch, das arschloch raushängen zu lassen. hat funktioniert, hast es bewiesen, daß du offensichtlich eines bist!

  2. sehr gutes Video….Trump hat recht mit allem was er sagt. Gut das jetzt raus kommt wie die Drecksmedien sich korupt auf die Wall Street Puppe Hillary geschlagen haben.(CNN hat falsch gespielt) Globalisierung ist Dreck….back to the roots. Die globale Finanzelite oder der dreckige Haufen des Westens der sich dafür hält haben fertig.

    Gut das jetzt das Koruptions Netzwerk der Clintons immer durchsichtiger wird. Die Medien haben sich auch wieder als Hure der Hochfinanz verdient gemacht!

  3. Wo ist das Problem ?
    Der Islam ist schließlich die Religion des Friedens, und die Flüchtlinge sollen als Bio-Bauern in Mecklenburg Vorpommern angesiedelt werden.
    Ein bisschen Frieden könnte uns Deutschen doch gut tun, oder ?

    1. gähn. ganz ganz subtil … oder vorschulniveau …

      ja, ein paar migranten mehr könnten dem osten tatsächlich ganz gut tun, dann würden die hysteriker, sie sich vor dem schwarzen mann fürchten, weil sie keinen kennen, vielleicht ja merken, daß die keine kinder fressen. und daß kein katholik evangele wird, nur weil sein nachbar einer ist.

      geschweige denn ein muslim – die dürfen kein schweinefleisch essen und der deutsche als solcher (inclusive mir) würde nur ungern auf eine köstliche, alle 5 minuten mit bier bepinselte haxe verzichten.

      ansonsten: eigentlich nette leute, diese muslime, also die, die ich so kenne. aber du hast ja sicher einen ganzen haufen messerschwingender, bombenbauender, blutsaufender persönlich kennengelernt, irgendwie musst du ja zu deinem sarkastischen urteil gekommen sein.

      1. Die Idee mit den Biobauern in Mecklenburg Vorpommern ist nicht von mir, sondern von einem guten Menschen aus München.
        Vorpommern hat den Vorteil das die so beglückten möglichst weit weg von München sind…

        Allerdings habe ich meine Zweifel das die Flüchtlinge wirklich als Biobauern wie zu Großvaters Zeiten die Scholle beackern wollen, ich fürchte wir müssten um MV einen Zaun ziehen um sie daran zu hindern in Zentren wie Berlin, Frankfurt, München oder das Ruhrgebiet zu ziehen…

  4. > Gibt gotteseidank in einem alternativen Verlag endlich
    > ein Buch das alles aufdeckt „Die geheime Migrationsagenda“

    noch mal:ich glaube nicht wirklich, daß ihr bücher lest. oder – wahrscheinlich – nur ein einziges, am besten eines, in dem genau drin steht, was ihr euch so vorher schon vorgestellt habt.

    ich empfehle, einfach noch ein paar zu lesen, vielleicht auch mal eines, in dem was drin steht, was dem widerspricht. und dann eines, das beiden widerspricht, usw. usf.

    aber, was rackere ich mich ab, lesen??? ich denke, über den buchdeckel kommt ihr in der regel nicht hinaus, aber es gibt ja ganz tolle seiten, wo der inhalt für dummies zusammengefasst. ist zar eigentlich nur die reklame für das buch, aber hey: “steht drin, was ich vorher schon geahnt habe: die reptiloiden wollen unsere mäuse fressen!”

  5. Nun ja, die Kinderehe nebst Pädophilie ist ja schon mal durchgesetzt.
    Die Kleiderordnung zur Vermeidung sexueller Übergriffe in der Öffentlichkeit auch.
    Nicht muslimische Feste und Essensgewohnheiten werden auch schon mit bedeutungsschwangeren Worthülsen der Gesellschaft angepriesen.
    Kopftücher sind Beispiele von Fortschritt und der Rest ist irgendwie bereichernd.
    Kreuze und Kirchengeläut in der Öffentlichkeit sind auch nur noch eine Provaktion, wie auch die deutsche Flaggen.
    Da fehlt nicht mehr viel.
    Und die IS Kämpfer machen sich auch schon nach Deutschland, während man hier nur noch von traumatisierten Freiheitskämpfern und psychologisch unterversorgten Einzelfällen spricht.
    Statt dessen kommt mit Trump mal wieder die amerikanisch-zionistische Weltverschwörung gegen Deutschland im Gewand des toleranten Multikulit ins scheinempörte Gespräch.

    1. ich weiss nicht, auf was für einem planeten du lebst.

      dieser kann es ja jedenfalls nicht sein.

      oder es ist mal wieder diese postfaktische, nur gefüüüühlte wirklichkeit.

      1. Die 500 Anzeigen wegen sexuellen Übergriffen in der Kölner Silversternacht sind auch so was postfaktisches ?
        Wobei man natürlich von 5 000 – 10 000 tatsächlich vorgefallenen sexuellen Übergriffen rechen muß, wenn man die Dunkelziffer von ähnlichen Veranstaltungen (Oktoberfest) verwendet.

        Zum Glück hat die Politik sofort darauf reagiert und sexistische Werbung verboten.
        Auch der neue Grundsatz Nein heist Nein wird im postfaktischen Zeitalter dafür sorgen das sich so etwas nicht wiederholt.

      2. Sehr zurückhaltend…….es sind doch sicher 50.000 – 100.000.
        @Alreech, wenn schon irgendwas behaupten dann hau doch mal richtig einen raus…..

        Beim Oktoberfest übergeben sich übrigens vor allem Preußen und Italiener. Ist irgendwie jetzt keine typische Veranstaltung die von Menschen aus dem arabischen/muslimischen Kulturkreis besucht werden. Die ominöse “Dunkelziffer” beinhaltet dann wohl vor allem gute, allerdings randvolle Christen.

        Ein Verbot sexistischer Werbung gibt es übrigens nicht.

      3. @Arteist
        Der Vergleich Köln Silvester/Oktoberfest stammt von Anne Wizorek. Auch der Faktor 10 – 20 für die Dunkelziffer stammt von ihr.
        Frau Wizorek ist immerhin eine Medienberaterin die sich mit #Aufschrei einen Namen als Expertin für sexuelle Gewalt geschaffen hat.
        Das mit den Preussen und Italienern ist aufschlußreich und deckt sich mit den Erkentnissen von Frau Wizorek die in erster Linie weisse Biodeutsche als Täter auf dem Oktoberfest ausgemacht hat.
        Vermutlich ist es dem typischen bairischen Fremdenhass zu verdanken das ausländische Mitbürger die Wiesn meiden.
        Wie sich der Faktor 10 – 20 für die Dunkelziffer berechnet kann man hier nachlesen:
        http://www.taz.de/!5271854/

    2. 1. Die Kinderehe ist und bleibt in Deutschland verboten. Von Imamen geschlossene Kinderehen sind ungültig, solche Akte werden (künftig) bestraft.
      2. Eine solche “Kleiderordnung” gibt es nicht – ich habe jedenfalls noch nicht bemerkt, dass sich deutsche/europäische Frauen und Mädchen hierzulande “züchtiger” anziehen. Wäre auch nochmal schöner.
      3. Kopftücher sind kein Zeichen von Fortschritt, höchstens von Toleranz (ich rede nicht vom Tschador!).
      4. Prozesse gegen Kirchengeläut werden vermutlich ausschließlich von “christlichen” Nachbarn geführt.

      Nichts von dem, was Sie behaupten, stimmt also. Im Übrigen weiß Trump, dass gefühlt 60 Prozent aller Amerikaner Deutschland nicht einmal auf der Landkarte finden (er selbst vermutlich auch nicht), er weiß also, dass er dem “dummen Volk” einen gewaltigen Bären aufbinden kann. Wer hat schon die Möglichkeit, den Wahrheitsgehalt solcher “Dokus” vor Ort nachzuprüfen?

  6. @alreech

    ich lege dir einfach mal Silvester in Köln – Making of Apokalypse 2.0” von walter van rossum nahe. bevor du es liest und sofort in “lügenpresse” gejaule ausbrichst, googelst du einfach mal seinen namen: der hat die medien schon kritisiert, bevor ihr von eurer mama eine schultüte gekriegt habt.

    der erklärt dir gerne, was passiert ist und weshalb ihr mittlerweile schon an eure eigenen lügen glaubt.

    aber ich weiss, du hast da so deine eigenen lügenpressemedien, denen du lieber glaubst als denen, die so etwas dann mal nachrecherchieren.

    1. @hardy
      Ich halte weder die FAZ (Anzahl der Anzeigen in Köln in Zusammenhang mit der Silversternacht) noch die taz (Faktor 10 – 20 um auf die Dunkelziffer zu kommen) für Lügenpresse.

      Beides sind Fakten.

  7. In der christlich orientierten Bundesrepublik Deutschland gibt es ca. 150000 Journalisten. In der islamistisch orientierten Bundesrepublik Deutschland dann wohl 1.500.000 – oder? Es müssen 1.500.000 sein, so wie der deutsche Journalismus den Islamismus hofiert und bejubelt.

    Ansonsten ist der Film grossartig. Sein Vorgänger, der Film über Frankreich, ist allerdings besser.

    1. ich weiss, mit büchern tut ihr (verstörten) euch schwer, bei sowas lest ihr den klappentext, wisst, daß der inhalt eure wahnvorstellungen in gänze (aber so was von) BEWEIST! und wendet euch dann wieder den von der fa. böhnhard & co gelieferten lustigen brettspielen zu, aber …

      ich hätte da einen ganz heissen tipp: wie wär’s mal mit “das foucaultsche pendel” von umberto eco (dessen wissenschaftliche arbeiten “das offene kunstwerk” und “einführung in die semiotik” btw. mehr als lesenswert sind): jemand erfindet einen finsterern geheimbund, der welteroberungspläne hegt … und kommt am ende (euch darf man spoilern, ihr kommt eh nie über seite 2 hinaus) durch genau diese – nicht wirklich existierende verschwörung – um.

      motto: “paranoid zu sein, heisst noch lange nicht, daß SIE!!1!! dich am ende nicht doch kriegen”, um william s burroughs (nein, das ist nicht! der mit “tarzan”) zu bemühen.

      mich erinnert zudem das, was ihr zur belustigung derer hier ergießt, die nicht nachmittägliche zeichentrickserien bei RTL2, bei denen ihr euch offenbar “sozialisiert” habt (weisse hüte guuuuut, schwarze hüte schläääächt) mit dem leben zu verwechseln.

      im grunde seid ihr eine bizarre neuauflage derer, die sich in den dreissigern hysterisch in ihrem keller versteckten, als orson welles sein berühmtes “krieg der welten” auf den äther schickte: ihr könnt einfach nicht mit den medien umgehen, für euch hat so ein durchgeknalltes werbevideo für paranoia und schizophrenie wie das da oben mehr “glaubwürdigkeit” als alles, was die wirklichkeit euch doch lehren könnte.

      und das ist ganz einfach: auch wenn ihr g*ttlos großgewordenes völkchen da drüben in der zone, aufgewachsen unter einer nicht minder faschistischen ideologie wie der dieses durchgeknallten österreichers, das nicht bemerkt: in diesem lande gibt es kirchen, deren einfluss immer noch ziemlich groß ist und die gerade die CSU daran erinnern, wieviel vom “C” im namen der partei abhandengekommen ist.

      dort sind es ja vor allem die ungebildeten und die, die sich ihren doktortitel im ostblock gekauft haben, die, die am lautestesten und dummsten plärren wie dieser (be)scheuer(t), der wahrscheinlich auch heimlich (be)K(l)OPP(t) liest.

      das “christliche abendland” zu dessen angeblicher rettung ihr euch berufen fühlt, wird nicht von pöhsen muslimen attackiert – es sind eher die dummdreist faschistoiden ideen, die so zwanghaft heraushängen lasst. das christentum im abendland weiss sich schon selbst zu verteidigen und hat kompetentere verteidiger als hysterische paranoiker wie euch.

      aber hey, lasst euch nicht davon abhalten, hier weiter eure zu klein geratenen geistigen dödel zwanghaft zu zeigen. es ist durchaus amüsant, daran erinnert zu werden, wie unsäglich dumm menschen doch sein können.

      1. ach ja, was die wissenschaft über euch so zu sagen hat, entnehmt ihr bitte bis auf weiteres dem aktuell stattfindenden colloquium Formate des Politischen: Volkes Stimme und Volkes Stimmungen

        lebt einfach damit, daß es in diesem land nicht nur volltrottel wie euch gibt, denen jeder bär aufgebunden werden kann – es gibt auch menschen, die mindestens die hauptschule geschafft haben, weil sie ihre kindheit eben nicht beim privatfernsehen verschleudert haben.

  8. @toitsuckse

    > deiner dekadenten,vergenderten und verschwuchtelten Wessigesellschaft.

    hier nennt man das toleranz und gute nachbarschaft. dran sind die römer schuld, die uns hier vor 2000 jahren die zivilisation und ihre freuden beschert haben. zu euch sind sie ja nicht durchgedrungen, ihr habt eher so diese slawisch depressive schwermut. da würde ich an deiner stelle auch den ganzen tag jammern, wie scheisse die welt doch ist und euch keiner versteht oder liebhat.

    jungs wie du werden hier btw. mit schneebällen von der straße geputzt, wenn sie mal wieder gegen “multikulti” glauben aufmarschieren zu müssen. oder ausgelacht, wenn ihr nicht ganz rasenreiner vorsitzender seine urkomischen 444 videos auf die menschheit losläßt, wenn er sich nicht gerade wieder dönerfutternd beim türken ablichten läßt.

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Meedia

Meedia