Partner von:
Anzeige

“Bauer sucht Frau” auf neuem 10-Jahres-Tief, “Quizduell” dank Martin Luther mit Fabel-Rekord

Elf Landwirte suchen in der zwölften Staffel von “Bauer sucht Frau” bei RTL die große Liebe.
Elf Landwirte suchen in der zwölften Staffel von "Bauer sucht Frau" bei RTL die große Liebe.

Die RTL-Kuppel-Soap "Bauer sucht Frau" steckt in einer kleinen Quotenkrise. Nachdem die Reihe vor fünf Jahren noch mehr als 8 Mio. begeisterte und 2014 zum Teil noch mehr als 6 Mio. gibt es nun deutlich weniger als 5 Mio. - und damit so wenige Zuschauer wie seit zehn Jahren nicht. Am Vorabend gab es hingegen einen neuen Rekord für das "Quizduell" des Ersten. Auch, weil im ZDF statt der "SOKO München"

Anzeige
Anzeige

Das sind die fünf Dinge, die Sie über die Quoten vom Montag wissen müssen:

1. “Bauer sucht Frau” gehen die Zuschauer verloren

4,65 Mio. Leute sahen Inka Bauses Bauern am Montagabend beim Verlieben zu – ein Marktanteil von 15,5%. Sicher keine schlechten Zahlen angesichts eines RTL-12-Monats-Durchschnitts von 9,7%. Und dennoch: Weniger als 4,65 Mio. schauten “Bauer sucht Frau” zuletzt am 1. Oktober 2006. Damals lief die Reihe noch am Sonntagvorabend und nicht in der Montags-Prime-Time. Am Hauptabend gab es nie so wenige Zuschauer wie diesmal. Ähnlich das Bild bei den 14- bis 49-Jährigen: 1,65 Mio. und 16,2% sind keine schlechten Zahlen, aber hier sahen erst einmal noch weniger Menschen “Bauer sucht Frau”: Am 2. Oktober 2005 bei der allerersten Ausgabe der Sendung. 1,59 Mio. waren es damals.

2. RTL gewinnt mit “Wer wird Millionär?”, “Quizduell” holt Fabel-Rekord

Den Tag gewonnen hat RTL dennoch – mit “Wer wird Millionär?”. 4,87 Mio. sahen die Quizshow ab 20.15 Uhr – 15,2%. Auch “Bauer sucht Frau” landete noch vor der Prime-Time-Konkurrenz. Die bestand vor allem aus dem ZDF-Liebesdrama “Schweigeminute”: 4,20 Mio. sorgten dort für okaye 13,2%. Deutlich dahinter landete hingegen Das Erste mit dem “Geld-Check” und “Hart aber fair”. Beide Sendungen fanden 2,74 Mio. Interessenten – Marktanteile von 8,5% und 9,0%. Viel viel besser lief es für Das Erste am Vorabend: Sensationelle 3,51 Mio. entschieden sich um 18 Uhr für das “Quizduell”. Sensationell deswegen, weil der bisherige Rekord der Show bei 2,53 Mio. lag, also fast eine Million unter dem nun erzielten Ergebnis. Der Hauptgrund für das Zuschauer-Plus dürfte das ZDF gewesen sein. Dort lief nämlich statt des Quotenhits “SOKO München” am Montag ein Festakt zu “500 Jahre Reformation” und ein Porträt über Martin Luther. Und dieses Duo fand nur 1,13 Mio. bzw. 1,30 Mio. Zuschauer statt der 3,65 Mio., die es vor einer Woche für die “SOKO München” gab.

3. “Big Bang Theory” siegt knapp, “Applaus und Raus!” noch schwächer als bei der Premiere

Anzeige

Bei den 14- bis 49-Jährigen gewann kein RTL-Programm den Montag, sondern die 20.15-Uhr-Folge von “The Big Bang Theory” von ProSieben. 1,68 Mio. junge Menschen sahen zu – 16,1%. Die weiteren – älteren – Episoden erreichten im Anschluss noch 1,41 Mio., 1,28 Mio. und 1,17 Mio. 14- bis 49-Jährige, sowie 13,1%, 12,1% und 11,6%. RTL kam mit “Bauer sucht Frau” wie erwähnt auf 1,65 Mio. und 16,2%, mit “Wer wird Millionär?” vorher auf 1,32 Mio. und 12,5%. Ab 22.10 Uhr ging es für ProSieben aber deutlich unter das Sender-Soll: Der “Circus Halligalli” erreichte nur noch 770.000 14- bis 49-Jährige und 9,3%, “Applaus und Raus!” stürzte mit 410.000 jungen Menschen auf 6,8%. Bei der Premiere vor einer Woche hatte es immerhin noch 8,0% gegeben. Sat.1 erreichte mit “Navy CIS” 9,5%, mit “Navy CIS: New Orleans” 8,3% und mit “Elementary” 7,5%.

4. “Robot Wars 2016” mit gutem Start bei kabel eins, “Geissens” und “Reimanns” deutlich schwächer als vor einer Woche

Bei kabel eins ging am Montag die Actionshow “Robot Wars 2016” an den Start – und das durchaus erfolgreich. 340.000 14- bis 49-Jährige sahen zwischen 22.45 Uhr und 1 Uhr nachts im Durchschnitt zu – gute 6,4%. Um 20.15 Uhr landete “Real Steel – Stahlharte Gegner” mit 610.000 jungen Zuschauern schon bei 6,1%. Noch besser lief es für die letzten Wiederholungen vom “Club der roten Bänder”, bevor Vox am kommenden Montag die zweite Staffel startet. 700.000 und 840.000 14- bis 49-Jährige sahen zu – 6,6% und 8,1%. Von 7,1% und 7,4% auf jeweils 5,7% ging es hingegen für die RTL-II-Promi-Soaps “Die Geissens” und “Die Reimanns”.

5. Neuer Rekord für “The Walking Dead” bei Fox, starke Zahlen für die 2. Liga bei Sport1, noch stärkere für “Inspector Barnaby” bei zdf_neo

Im Pay-TV gewann am Montag die Fox-Serie “The Walking Dead” – mit 440.000 Zuschauern und stolzen 1,4%. Der Sender erreicht sonst meist nur 0,1%. Die 440.000 sind die größte Zuschauerzahl die der Sender und die Serie jemals erreicht haben, die Bestleistung vom 19. Oktober 2015 – 420.000 – wurde noch einmal getoppt. Zu den Gewinnern des Abends gehörte am Montag auch Sport 1. 820.000 und 890.000 Fans sahen dort ab 20.15 Uhr die beiden Halbzeiten des Zweitliga-Matches zwischen St. Pauli und Nürnberg – Marktanteile von 2,5% und 2,9%. Noch viel mehr Zuschauer sammelte zdf_neo mit “Inspector Barnaby” ein: 1,47 Mio. (4,6%) um 20.15 Uhr, 1,43 Mio. (6,2%) um 21.50 Uhr. Auch “Bares für Rares” knackte um 19.20 Uhr die Mio.-Marke: 1,23 Mio. entsprachen 4,4%. Über die Mio.-Marke sprangen auch die regionalen Vorabend-Magazine von WDR, NDR und SWR, sowie die 20-Uhr-“Tagesschau” – ebenfalls bei WDR, NDR und SWR.

Hier finden Sie bei MEEDIA täglich die Top 20 des Gesamtpublikums und der 14- bis 49-Jährigen. Eine Liste aller Quoten-Analysen der Vergangenheit lesen Sie immer an dieser Stelle.

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Meedia

Meedia