Partner von:
Anzeige

Jetzt ist es amtlich: Amazon setzt RTL-Serie “Deutschland 83” fort

Streaming-Anbieter Amazon Prime Video setzt die RTL-Serie “Deutschland 83” mit zwei weiteren Staffeln fort.
Streaming-Anbieter Amazon Prime Video setzt die RTL-Serie "Deutschland 83" mit zwei weiteren Staffeln fort.

Die Kritiken waren top, die Quoten hingegen eher ein Flop – doch an einer Fortsetzung von der für RTL produzierten Spionage-Serie "Deutschland 83" wurde nie gezweifelt. Nun bewahrheiten sich die Spekulationen: RTL überlasst das prestigereiche Projekt dem Streaming-Anbieter Amazon Prime Video, der die Serie mit zwei weiteren Staffeln fortsetzt.

Anzeige
Anzeige

Die Spekulationen bewahrheiten sich: Aus der Serie “Deutschland 83” wird jetzt “Deutschland 86”. Trotz der nach Quoten mäßigen Vorstellung im Herbst 2015 auf RTL wird die deutsch-deutsche Spionageserie mit Jonas Nay (26) in der Hauptrolle fortgesetzt. Die Erstausstrahlungsrechte in Deutschland und Österreich liegen dann beim Streaminganbieter Amazon Prime Video, wie das Unternehmen am Donnerstag in München mitteilte. Die Ausstrahlung sei für 2018 geplant.

Die sogenannte “First-Look-Option” für die Erstausstrahlungsrechte im linearen Fernsehen besitzt der private Marktführer RTL, der die Produktion auch noch 2018 ausstrahlen könnte. Die mit vielen Preisen ausgezeichnete Serie “Deutschland 83” mit Nay als DDR-Soldat, der im Westen als Agent eingesetzt wird, wurde bislang von der Vertriebsfirma Fremantle an 38 internationale TV-Sender und Videoplattformen verkauft.

Anzeige

“Mit der neuesten Zusammenarbeit von Amazon, RTL Television, FremantleMedia International und UFA wird ein langersehnter Wunsch wahr”, sagte Nico Hofmann, Geschäftsführer der Produktionsfirma Ufa fiction. “Der jetzt gefundene Abschluss ist ein Meilenstein in der Geschichte der Koproduktionen, der auf Jahre hinaus die Standards neu definiert.” Die erste Staffel des Achtteilers kam pro Folge auf kaum mehr als zwei Millionen Zuschauer.

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Alle Kommentare

  1. Die Serie wollte ich vor allem deswegen gucken, weil sie auf dem Sundance Channel lief. Aber deswegen werde ich ganz sicher kein RTL einschalten – mit Werbung, als hätten wir 1995.

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Meedia

Meedia