Partner von:
Anzeige

Die Startup-Show geht weiter: Vox schickt “Die Höhle der Löwen” 2017 in vierte Staffel

Hoehle-der-Loewen-1.jpg
Die "Höhle der Löwen"-Jury der 2016er-Staffel: Carsten Maschmeyer, Judith Williams, Ralf Dümmel, Frank Thelen, Jochen Schweizer (v.l.n.r.)

Mit Marktanteilen von bis zu 16 Prozent und immer wieder neuen Quotenrekorden überrascht das nicht: Vox setzt seine erfolgreichste Primetime-Eigenproduktion fort. Die vierte Staffel der Gründer-Show "Die Höhle der Löwen" wird 2017 laufen, das hat der Sender nun in einer Mitteilung bekannt gegeben.

Anzeige

Der Pitch ist perfekt: Noch während der laufenden dritten Staffel lässt Vox verkünden, dass die “Löwen” auch 2017 wieder auf Jagd nach den besten Gründern Deutschlands gehen werden. Ob “Die Höhle der Löwen”-Jury in der aktuellen Konstellation – Jochen Schweizer, Carsten Maschmeyer, Frank Thelen, Judith Williams, Ralf Dümmel – bestehen bleibt, lässt der Sender allerdings noch offen.

Die erfolgreichste Primetime-Eigenproduktion von Vox, die 2014 Premiere gefeiert hat, ist ein regelrechter Quotengarant für den Sender: Mit bis zu 16,1 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 59-Jährigen und 3,18 Millionen Zuschauern ab drei Jahren stellte die Gründer-Show neue Rekorde auf. Selbst ein Fußball-Länderspiel kann der Faszination um den perfekten Pitch zur Primetime offenbar kaum etwas anhaben, wie die Quoten von gestern beweisen: Zwar gewannen die beiden Fußball-Halbzeiten mit 3,51 Mio. und 3,65 Mio. 14- bis 49-Jährigen auch im jungen Publikum klar, doch die Vox-Show schalteten dennoch 1,73 Mio. (15,8%) ein. In direkter Konkurrenz zu einem 10-Mio.-Zuschauer-Fußballspiel ein gigantischer Erfolg: Auch im Gesamtpublikum blieb „Die Höhle der Löwen“ mit 2,68 Mio. und 8,8% deutlich über dem Vox-Normalniveau.

Anzeige

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Alle Kommentare

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist deaktiviert.

Werben auf MEEDIA
Meedia

Meedia