Böse „extra3“-Satire macht Pegida-Demonstranten zu Flüchtlingen

Es sind traurige Bilder, die die NDR-Satire-Sendung „extra3“ aus Desden mitgebracht hat. Die Fernsehleute haben das ganze Elend der jungen Männer gefilmt, die mit Smartphones, Turnschuhen und Markenklamotten in der sächsischen Metropole gestrandet sind. Mit viel Ironie und kübelweise Häme gelingt den TV-Witzbolden mit einem wunderbaren Verwirrspiel ein echter Viral-Hit, indem sie einfach so tun, als ob die gemeinen Pegida-Demonstranten Flüchtlinge wären.