Partner von:
buzzer-das-letzte-aus-dem-netz
Anzeige

Viral-Sensation: “Pen Pineapple Apple Pen” ist der neue “Gangnam Style”

Bildschirmfoto-2016-09-28-um-03.20.56.png
Man muss nicht alles verstehen: Gaga-Hit "Pen Pineapple Apple Pen"

Alle Jahre wieder: Einen Viral-Hit braucht das Netz! Das Gaga-Video des Jahres kommt aus Japan: Der Komiker Kazuhiko Kosaka hat die Kunstfigur Piko-Taro erschaffen – und mit ihr den Einminüter "Pen Pineapple Apple Pen", in dem es weder um den Kultkonzern aus Cupertino noch um den Apple Pencil geht, sondern schlicht um Nonsens. Weil er so eingängig verpackt ist wie einst der "Gangnam Style" vom koreanischen Rapper Psy, dreht das Netz durch und übertrifft sich mit Nachahmungen.

Anzeige
Anzeige

“Ich habe einen Stift, ich habe einen Apfel – Apfelstift.” Unverständlich? Neuer Versuch: “Ich habe einen Stift, ich habe eine Ananas – Ananasstift.” Alkes klar? “Apfelstift, Ananasstift? Stift-Ananas-Apfel-Stift!” Das ist das Fantasieprodukt, auf das sich inzwischen sechs Millionen YouTube-Nutzer einigen können.

So oft nämlich wurde der Gaga-Clip des japanischen Komikers Kazuhiro Kosaka, der als Kunstfigur Piko-Taro durchs  Netz wandelt, bei Googles Videoportal bereits angerufen. Der eingängige Groove und die sinnfreien Tanzeinlagen erinnern an den Viral-Superhit “Gangnam Style” vom koreanischen Rapper Psy, der bis heute mehr als zwei Milliarden Mal abgerufen wurde.

Bis dahin ist es für “Pen Pineapple Apple Pen” fraglos noch ein sehr langer Weg, doch Piko-Taro hat inzwischen zumindest die Aufmerksamkeit der Popkultur erreicht. Justin Bieber adelte “Pen Pineapple Apple Pen” gestern als sein “Lieblingsvideo im Internet”:

Kein Wunder, dass das eingängige Gaga-Video bereits unzählige Nachahmungen gefunden hat – Videos von einem “Stift-Ananas-Apfel-Stift” sprechen schließlich jedes Alter und jede Zielgruppe rund um den Erdball an…

Anzeige

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Alle Kommentare

  1. Ich glaube, das finden nur Japaner irgendwie lustig.

    Und mittlerweile rund 7 Millionen Zugriffe sind tatsächlich nicht wenig. Doch dafür hat der Clip immerhin 4 Wochen gebraucht. Allein schon deshalb kein Vergleich mit dem Gangnam Style, und garantiert keine Viral-Sensation.

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Meedia

Meedia