Partner von:
Anzeige

Nach desaströsen Quoten: RTL II wirft Doku-Soap über Bauers InTouch aus dem Programm

Die InTouch geht weiter in Druck, aber nicht mehr auf Sendung
Die InTouch geht weiter in Druck, aber nicht mehr auf Sendung

Nach diesem desaströsen Quotenabend hat RTL II nicht lange gefackelt: Der Sender baut mit sofortiger Wirkung sein Montagabendprogramm um und verbannt neben "Reich & Sexy" auch die Doku-Soap über Bauers People-Magazin Intouch. Beide Formate waren eine Enttäuschung.

Anzeige
Anzeige

So erreichte “Reich & Sexy” am Montagabend um 21.15 Uhr im jungen Publikum einen Marktanteil von nur noch 2,3 Prozent, was etwa 240.000 Zuschauern entsprach. Später ging es noch weiter in den Keller: “InTouch – Stars. Styles. Stories”, ein Doku-Format, das den Alltag der People-Journalisten von Bauers InTouch (die Bauer Media Group ist an RTL II beteiligt) wiedergeben soll, fiel auf 1,4 Prozent.

Vox räumte derweil 8,5% mit seinem dreistündigen „Goodbye Deutschland! Viva Mallorca!“ ab (0,71 Mio.); kabel eins lag ebenfalls deutlich vor RTL II mit 7,6% (0,78 Mio.) für „Prince of Persia – Der Sand der Zeit“.

Für beide Formate lief es bereits in der Woche zuvor nicht gut: Nachdem “Traumfrau gesucht” um 20.15 Uhr mit 6,1% noch erfolgreich war, stürzte die “Reich & Sexy” auf 3,8% ab – die InTouch (die auch inhaltlich alles andere als ein Performer war) kam auf nur 3,0 Prozent.

Anzeige

Bevor beide Formate sich quotentechnisch weiter in Richtung Keller bewegen, zieht RTL II nun die Reißleine. Als Ersatz müssen ab kommenden Montag “Die Geissens” herhalten, deren Sendezeit zu einer Doppelfolge verlängert wird. Auf dem Sendeplatz der “InTouch” darf nun der “Trödeltrupp” auflaufen.

 

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Meedia

Meedia