Partner von:
Anzeige

Brangelina-Scheidung: Auch Klambts OK bringt Sonderausgabe an den Kiosk

OK-Chefredakteur Oliver Opitz: Eine aktualisierte OK-Ausgabe zum Brangelina-Ende kommt am Freitag an den Kiosk.
OK-Chefredakteur Oliver Opitz: Eine aktualisierte OK-Ausgabe zum Brangelina-Ende kommt am Freitag an den Kiosk.

Die Top-News der Brangelina-Scheidung wurde zum Ärger der People-Journalisten am Dienstagabend bekannt - da waren aber die Ausgaben der Klatschzeitschriften, die in den kommenden Tagen erscheinen sollten, schon in Druck. Die Bunte-Macher arbeiteten sofort daran, eine aktualisierte Ausgabe an den Kiosk zu bringen. Das OK-Magazin macht es ihnen nach - und liegt sogar noch früher im Regal.

Anzeige
Anzeige

Die am Mittwoch erschienene Ausgabe des OK-Magazins aus dem Hause Klambt ist quasi überholt: Das Klatschmagazin legt anlässlich des Brangelina-Endes eine aktualisierte Ausgabe auf, die am kommenden Freitag mit 40.000  Exemplaren an den Kiosk kommen soll.

Klambt reagiert damit durchaus auf den Wettbewerb. Auch die Bunte hatte bereits angekündigt, ihre Ausgabe zu aktualisieren und neu auszuliefern – ganze 100.000 Exemplare jagt Burdas People-Magazin noch einmal durch die Druckerpressen. Allerdings lässt sich eine Ausgabe mit dem neuen Cover erst frühestens Samstag am Zeitschriftenregal finden.

Anzeige

Gala hält dagegen an seiner aktuellen Ausgabe fest: Wie Gruner + Jahr gegenüber MEEDIA erklärte, wird sich die Gala erst kommende Woche mit der Trennung des Hollywood-Traumpaares beschäftigen.

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Meedia

Meedia