Erneuter Stellenabbau bei Madsack-Blättern: Vor allem die Ostsee-Zeitung trifft es hart

Erst war es die Redaktion, jetzt sind die Verlagsbereiche an der Reihe. Geschäftsführerin Stefanie Hauer will offenbar bei der Ostsee-Zeitung und den Lübecker Nachrichten weiter massiv Einsparungen durchsetzen. Vor allem die Ostsee-Zeitung trifft es hart. Hier sollen knapp 50 Arbeitsplätze abgebaut oder verlagert werden.