Partner von:
Anzeige

Probleme bei Apples iOS 10-Update: iPhones und iPads teilweise in Wartungsmodus zurückgesetzt

iOS10.png
Apples neues mobiles Betriebssystem iOS 10 (© Apple)

Große Aufregung beim neuen iOS-Update: Zahlreiche Apple-Nutzer erlebten gestern beim Aktualisieren auf das neue mobile Betriebssystem eine böse Überraschung. Statt iOS 10 erhielten einige iPhone- und iPad-Nutzer einen Rücksetzer in den Wartungsmodus, der zu einer iTunes-Verbindung via Desktop aufforderte. Obwohl Apple in der Nacht mitteilte, das Problem behoben zu haben, häufen sich auf Twitter die Beschwerden über zurückgesetzte iPhones und iPads und eine eingefrorene Nachrichten-App.

Anzeige
Anzeige

Es gibt diese ungeschriebene Regel Nummer eins bei Software-Updates von Apple: Vorsicht vor der ersten, brandneuen Version. Regel Nummer zwei: Das Back-up vorher nicht vergessen.

Was passiert, wenn man beide Regeln in den Wind schlägt, war gestern Abend deutscher Zeit nach der Veröffentlichung des neuen mobilen Betriebssystem im Social Web zu beobachten: Buchstäblich nichts ging mehr für zahlreiche iPhone- und iPad-Nutzer, die iOS 10 sofort auf ihren Apple-Geräten installieren wollten.

Darunter auch Wall Street Journal-Techreporter Geoffrey A. Fowler, der auf Twitter dokumentierte, wie sein iPhone – und das von zehn weiteren Kollegen des Wall Street Journals – in den Wartungsmodus zurückgesetzt wurde, in dem zu einer Verbindung zu iTunes auf dem Desktop aufgefordert wurde.

Fowler war nicht allein mit seiner unliebsamen Überraschung – CNET-Reporterin Shara Tibken beklagte dieselbe Upgrade-Störung:

Nach einigen Stunden war Twitter ist voll von Apple-Nutzern, die sich darüber beschwerten, dass ihr iPhone und iPad beim Versuch des Upgrades auf iOS 10 betriebsunfähig gemacht wurde:

Andere Nutzer beklagten innerhalb von iOS gezielt Probleme in der generalüberholten Nachrichten-App, die nun bei einigen iPhone- und iPad-Usern einfrieren würde:

Der Techpionier aus Cupertino gestand wenige Stunden nach der Veröffentlichung von iOS 10 Installationsprobleme für einige Nutzer ein, erklärte aber in der Nacht, das Problem behoben zu haben.

Trotzdem dürfte bei nicht wenigen Nutzern das schale Gefühl zurückbleiben, dass Software-Updates bei Apple immer wieder zur Nervenprobe werden.

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Alle Kommentare

  1. I like the helpful info you supply in your articles. I will bookmark your weblog and test once more right here frequently. I’m relatively certain I will learn many new stuff right here! Best of luck for the following!

  2. This is a top quality weapon that matches up very well with swords costing many times more. The only problem was that the tsuba is so tight that it is very difficult to remove to disassemble for a proper cleaning.

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Meedia

Meedia