Partner von:
Anzeige

Großartige Premiere für “Lotte Jäger” im ZDF, “Crime Scene Riviera” wird für Sat.1 zum Mega-Flop

quoten-lotte-jaeger.jpg
Anna Maria Mühe (l.) und Silke Bodenbender in "Lotte Jäger und das tote Mädchen"

Die neue Krimi-Figur "Lotte Jäger" kam bei ihrer Premiere am Montag enorm gut an. 5,11 Mio. Leute sahen ihren ersten Film "Lotte Jäger und das tote Mädchen" im ZDF - ein Top-Marktanteil von 18,0% und der klare Tagessieg, auch gegen "Wer wird Millionär?". Am anderen Ende der Quoten-Erfolgs-Skala kam Sat.1-Serie "Crime Scene Riviera" ins Ziel: MIt weniger als 5% ist sie klarer Absetzungs-Kandidat.

Anzeige
Anzeige

Das sind die fünf Dinge, die Sie über die Quoten vom Montag wissen müssen:

1. “Lotte Jäger” holt grandiose 18% und besiegt RTL und Das Erste klar

5,11 Mio. Zuschauer und 18,0% gab es für die Premiere der neuen ZDF-Ermittlerinnen-Figur “Lotte Jäger”. Vor allem die 18% sind ein voller Erfolg, mehr als 5,11 Mio. waren bei anhaltendem Hochsommerwetter nicht drin. Der ZDF-Krimi gewann damit deutlich gegen die direkte 20.15-Uhr-Konkurrenz. So sahen “Wer wird Millionär?” 3,85 Mio. (13,7%), den “Gesundheits-Check” im Ersten 2,79 Mio. (10,0%). Im jungen Publikum war “Lotte Jäger” nicht so stark, blieb mit 770.000 14- bis 49-Jährigen und 7,9% aber immerhin über dem Sender-Normalniveau.

2. “Jenke-Experiment” kann trotz Top-Quoten Drogen-Niveau nicht halten, “Big Bang Theory” holt um 20.15 Uhr fast 20%

In der jungen Zielgruppe gewann also nicht der ZDF-Krimi den Tag, sondern die ProSieben-Serie “The Big Bang Theory”: 1,78 Mio. 14- bis 49-Jährige entsprachen um 20.15 Uhr extrem guten 19,9%. Ältere Folgen der Serie erzielten danach noch 17,0%, ab 21.10 Uhr aber nur noch ordentliche 12,1% und 12,5%. Ein Grund für den Knick ab 21.10 Uhr dürfte “Das Jenke-Experiment” gewesen sein. Nachdem “Wer wird Millionär?” in der jungen Zielgruppe nur 11,6% einfuhr, sprang “Das Jenke-Experiment” auf starke 16,7%. Zwar konnte die neue Ausgabe damit das Vorwochen-Niveau, als Jenke von Wilmsdorff Drogen nahm und 24,8% erzielte, bei Weitem nicht halten, doch 16,7% sind dennoch eine gute Zahl. Bei ProSieben fiel der “Circus Halligalli” nach 22 Uhr noch auf unschöne 8,9%.

3. Sat.1-Serie “Crime Scene Riviera” schreit nach Absetzung

Anzeige

Auch in Woche 3 versagte die Sat.1-Krimiserie “Crime Scene Riviera” fürchterlich. Nach schlechten 5,6% und 5,0% bei der Premiere vor zwei Wochen und etwas besseren 6,4% und 6,4% vor einer Woche fiel sie diesmal mit 4,7% und 4,5% bei den 14- bis 49-Jährigen sogar unter die 5%-Marke. Im Gesamtpublikum reichten 1,37 Mio. und 1,48 Mio. Zuschauer auch nur für 4,9% und 5,4%. Deutlich besser, aber auch nicht auf dem gewünschten Niveau landete im Anschluss “Promi Big Brother”: 1,84 Mio. Gesamt-Zuschauer entsprachen 10,7%, 790.000 14- bis 49-Jährige 11,3%.

4. “Goodbye Deutschland” hüpft über die 8%-Marke, kabel eins besiegt RTL II

In der zweiten Privat-TV-Liga gewann Vox den Abend: 770.000 14- bis 49-Jährige schalteten “Goodbye Deutschland! Viva Mallorca!” ein, der Marktanteil von 8,4% lag über dem Niveau der Vorwochen. Über das Soll sprang auch kabel eins mit dem Film “Air Force One”: 590.000 junge Zuschauer reichten für 6,2%. Damit gewann kabel eins auch gegen RTL II, wo “Traumfrau gesucht” und “Der Traummann” mit 5,7% und 5,1% etwas blass blieben.

5. RTL Nitro punktet mit “Medical Detectives”-Marathon, “Minority Report” mit mittelmäßiger Premiere bei ProSieben Maxx

Bei den kleineren Sendern tat sich in der jungen Zielgruppe vor allem RTL Nitro hervor: 190.000 bis 270.000 14- bis 49-Jährige sahen von 20.15 Uhr bis nach Mitternacht vier Folgen “Medical Detectives” und dazwischen eine von “The First 48”. Die Marktanteile lagen damit bei 2,0% bis 5,0%. Im Sender-eigenen Mittelmaß landete hingegen die Serien-Premiere “Minority Report” bei ProSieben Maxx: 100.000 14- bis 49-Jährige entsprachen um 22.05 Uhr soliden 1,2%. Im Gesamtpublikum überzeugte Sport 1 mit dem Zweitliga-Match zwischen Nürnberg und 1860 München, das im Durchschnitt der 90 Minuten 1,07 Mio. Fans einschalteten. 1,25 Mio. entsprachen in der zweiten Halbzeit sogar 4,5%. Im Pay-TV gewann History mit dem “Aufstand der Barbaren” und 90.000 Zuschauern.

Hier finden Sie bei MEEDIA täglich die Top 20 des Gesamtpublikums und der 14- bis 49-Jährigen. Eine Liste aller Quoten-Analysen der Vergangenheit lesen Sie immer an dieser Stelle.

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Meedia

Meedia