Partner von:
Anzeige

G+J-Leseranalyse zu stern Crime mit überraschendem Ergebnis: Nur jeder fünfte Leser ist männlich

Magazinerfolg stern Crime, Redaktionsleiter Giuseppe di Grazia: durchschnittlich 80.000 verkaufte Hefte pro Ausgabe
Magazinerfolg stern Crime, Redaktionsleiter Giuseppe di Grazia: durchschnittlich 80.000 verkaufte Hefte pro Ausgabe

Es geht um Mord und Totschlag, und die Cover sind stets von geradezu mystischer Düsternis und Melancholie – ganz anders als die vielen leuchtend bunten Blätter, mit dem sich stern Crime das Kiosk-Regal teilt. Erstaunlich: Anders, als man auf den ersten Blick vermuten könnte, zeigen die Leserbefragungen des Neulings, dass Gruner + Jahrs Krimi-Magazin vor allem von Frauen gelesen und geliebt wird.

Anzeige
Anzeige

Die Verlags-Analyse kommt zu dem Ergebnis, dass rund 81 Prozent aller Leser weiblich sind, dass das Durchschnittsalter bei 35,4 Jahren liegt und es sich bei den meisten Käufern um Wiederholungstäter handelt. So sollen sich 79 Prozent die nächste Crime-Ausgabe kaufen, wenn sie der Vorgänger überzeugt hatte.

“Durchschnittlich 80.000 verkaufte Hefte pro Ausgabe, davon über 10.000 Abonnenten, und gleich mehrere Auszeichnungen machen stern Crime nach rund einem Jahr am Markt zu einer der Print-Erfolgsgeschichten in Deutschland“, kommentiert die Publisherin Wibke Dauletiar gegenüber MEEDIA. Die Auswertung der ersten ausführlichen Leserbefragung bestätige dieses Bild: „Wohl selten hat ein Print-Titel in den vergangenen Jahren von seinen Lesern durchweg so positive Ergebnisse für Konzept, Design, Inhalt und Aufbau widergespiegelt bekommen wie stern Crime.“

Anzeige

Mehr über den zweimonatlich erscheinenden neuen Titel über “Wahre Verbrechen” finden Sie hier.

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Alle Kommentare

  1. Diese – langen – Marathons mit Criminal-Detectives usw. sind ja wohl auch eher für Frauen. Ihr müsstet nur mal schauen was alles so ab 22 Uhr oder auf den kleineren Sendern läuft.
    Es gibt Crime-Sendungen/Serien eher für Männer und eher für Frauen. Gute Serien (Game of Thrones, Walking Dead vielleicht auch Mentalist) hingegen ziehen die ganze Familie an weil jeder etwas gutes findet.
    Darauf wird in den TV-Statistiken natürlich viel zu wenig unterschieden wohingegen jede Drogerie-Abteilung klarer unterschieden ist und Kleider-Shops sowieso…

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Meedia

Meedia