Partner von:
Anzeige

Live und im Free-TV: Sport1 sichert sich TV-Rechte an Frauen-Bundesliga

Den Auftakt zur Free-TV-Übertragung der Allianz Frauen-Bundesliga macht bei Sport1 der Saison-Auftakt des FC Bayern.
Den Auftakt zur Free-TV-Übertragung der Allianz Frauen-Bundesliga macht bei Sport1 der Saison-Auftakt des FC Bayern.

Bis zu 22 Partien pro Spielzeit, live und im Free-TV: Sport1 wird ab der neuen Saison die Frauen-Bundesliga zeigen. Das gab die Sport1 GmbH in einer Mitteilung bekannt. Der Sender habe sich vom Deutschen Fußball-Bund (DFB) die entsprechenden Rechte bis einschließlich der Saison 2017/2018 gesichert.

Anzeige
Anzeige

Bei dem Deal handelt es sich um “nicht-exklusive und plattformneutrale Rechte bis einschließlich der Saison 2017/2018”, so der Sender weiter. Was das heißt? Pro Spielzeit werden in diesem Rahmen bis zu 22 Live-Partien übertragen – an jedem Spieltag sei damit die Übertragung eines Topspiels möglich, heißt es. Und: Die Ausstrahlungen könnten sowohl im Free-TV (Sport1), im Pay-TV (Sport1+) und im Website-Livestream angeboten werden.

“Die Euphorie nach dem Olympiasieg der Frauen-Nationalmannschaft macht noch mehr Lust auf den Ligastart. Das Interesse der Fans nach dem Triumph in Rio bedienen wir zusätzlich zu den Liveübertragungen im TV auch mit Highlight-Videos und einer umfassenden Berichterstattung auf sport1.de und unseren Sport1 Apps.“, so Dirc Seeman, Chefredakteur und Director Content von Sport1. Los geht’s bereits mit dem Saison-Eröffnungsspiel zwischen dem deutschen Meister FC Bayern gegen den SC Freiburg (Samstag, 3. September, live ab 15.55 Uhr) im Free-TV. Darüber dürften sich auch (oder vor allem) Olympia-Fans freuen: Die Münchnerinnen haben mit Melanie Behringer, Sara Däbritz, Melanie Leupolz, Leonie Maier und Simone Laudehr gleich fünf Goldmedaillen-Gewinnerinnen an Bord.

Anzeige

Auch den 2. Spieltag (Samstag, 10. September, live ab 13:55 Uhr. Turbine Potsdam – 1. FFC Frankfurt) und 3. Spieltag (Sonntag, 25. September, live ab 13.55 Uhr. FC Bayern – VfL Wolfsburg) überträgt der Sender live. Alle weiteren geplanten Ausstrahlungstermine werden offenbar auf der Sport1-Website für die Bundesliga der Frauen folgen.

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Meedia

Meedia