Partner von:
Anzeige

ARD hat #BockaufBlog: Neues Hauptstadtstudio-Angebot startet pünktlich zu Merkels Sommerinterview

“Das Blog bündelt die Nachrichtenkompetenz des gesamten Studios”, so Blog-Leitung Tina Hassel.
"Das Blog bündelt die Nachrichtenkompetenz des gesamten Studios", so Blog-Leitung Tina Hassel.

Unter dem Motto "Wir berichten, hinterfragen, diskutieren" soll an diesem Sonntag, dem 28. August, das ARD-Hauptstadtstudio-Blog als crossmediales Projekt an den Start gehen. Mit dem neuen Angebot will die ARD ihren Fernseh- und Hörfunkkorrespondenten vor allem mehr Präsenz ermöglichen. Ein wichtiger Bestandteil soll auch die Kommunikation mit Zuschauern und Nutzern sin.

Anzeige
Anzeige

Das Korrespondenten-Kollektiv soll in “neuen, netzaffinen Blogformaten” Fragen zur Bundespolitik diskutieren und beantworten sowie zusätzlich persönliche Einschätzungen und Einblicke geben. “Politik wird immer komplexer und das Interesse an Berichterstattung, die hintergründig ist, einordnet und erklärt, entsprechend größer”, so Tina Hassel, Studioleiterin und Chefredakteurin Fernsehen. “Der Blog bündelt die Nachrichtenkompetenz des gesamten Studios und ergänzt die bundespolitische Berichterstattung in den linearen Fernseh- und Hörfunkprogrammen der ARD”. Mit dem Blog wolle man in einen direkteren Austausch mit dem Publikum treten und “im schnellen Nachrichtengeschäft eigene Schwerpunkte setzen”.

Denn der Blog ermögliche mehr bundespolitische Hintergrundberichterstattung: Der Berliner Politikbetrieb soll genauer unter die Lupe genommen und analysiert werden, dazu gebe es mehr Einschätzungen, außerdem Reportagen und etwa Beobachtungen von Ministerreisen – als Video, Hörfunkbeitrag, Foto, Grafik oder Text. Während die #tageskarte den Nutzer mit der Morgenlage aus dem politischen Berlin versorgen soll, trifft Studioleiterin Tina Hassel in der Online-Sendung #HashtagHassel auf Gesprächspartner wie politische Korrespondenten ausländischer Medien, “Hinterbänkler” oder Insider. Der Faktencheck “Stimmt das?” überprüfe politische Aussagen auf ihren Wahrheitsgehalt, während in der Rubrik #BuntesPolitik das Besondere seinen Platz findet. Im Blog sind alle Hauptstadtkorrespondentinnen und -korrespondenten der ARD mit einem Profil und ihren Beiträgen, die regulär für das ARD-Programm entstehen, sowie Tweets, Diskussionen und eigens für den Blog produzierten Inhalten vertreten.

Anzeige

Die Website des ARD-Hauptstadt-Blogs soll kommenden Sonntag freigeschaltet werden. Nach dem Sommerinterview mit Angela Merkel besprechen Tina Hassel und der ARD-Korrespondent Matthias Deiß das Kanzler-Interview live bei Facebook nach und wollen Fragen der Zuschauer beantworten.

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Alle Kommentare

  1. Der Staatsfunk meldet erfolgreich Vollzug.
    Die Führerin kann anrollen.
    Der frenetische Jubel ist ihr sicher.
    Die Begründungen und Absichtserklärungen lesen sich bei der ARD wie Realsatire: “Faktencheck, Wahrheitsgehalt, Diskussionen, hintergründig”.
    Zumindest die Knackpunkte scheint man auswendig gelernt zu haben.

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Meedia

Meedia