Partner von:
Anzeige

“Tatort” kehrt mit fast 10 Mio. Zuschauern aus der Pause zurück, Olympia endet etwas blass

Tatort-1.jpg
Klaus J. Behrendt (l.) und Dietmar Bär im "Tatort: Durchgedreht"

Der letzte Tag der Olympischen Spiele von Rio konnte mangels großer Prime-Time-Highlights keinen Tagessieg mehr einfahren, dafür siegte der "Tatort", der im Ersten aus der Sommerpause zurück kehrte. 9,74 Mio. sahen den Kölner Fall "Durchgedreht". Die letzten starken Olympia-Zahlen gab es am Nachmittag für den Handball.

Anzeige
Anzeige

Das sind die fünf Dinge, die Sie über die Quoten vom Sonntag wissen müssen:

1. Fast 10 Mio. bereiten dem “Tatort” ein starkes Comeback nach der Sommerpause

9,74 Mio. sahen also den ersten neuen “Tatort” seit Anfang Juni. Der Marktanteil lag bei 29,4%, der Tagessieg war dem ARD-Krimi natürlich nicht zu nehmen. Die Zahlen von 9,74 Mio. und 29,4% waren die besten seit dem Münster-“Tatort: Ein Fuß kommt selten allein” Anfang Mai, der Marktanteil von 29,4% war sogar der zweitbeste des laufenden “Tatort”-Jahres. Bei den 14- bis 49-Jährigen gewann der Krimi ebenfalls den Tag: mit 2,38 Mio. Zuschauern und 20,3%. Die besten Marktanteile gab es aber bei den Über-50-Jährigen mit 35,4%.

2. Olympia endet in der Prime Time blass, die letzten starken Zahlen gab es für den Handball

Chancenlos gegen den “Tatort” waren die letzten Wettbewerbe bei den Olympischen Spielen. So sahen das Basketball-Finale der Herren, in dem die USA die letzte Gold-Medaille von Rio erspielten, im ZDF nur 2,85 Mio. Leute – ein Marktanteil von 9,1%. Richtig stark lief es hingegen nochmal am Nachmittag für die deutschen Handballer, die Bronze gewannen: Ihr Spiel um Platz 3 erzielte ab 15.30 Uhr mit 3,95 Mio. Sehern stolze 24,4%. Die ersten zwei Stunden der Schlussfeier verfolgten zwischen 1 Uhr und 3 Uhr immerhin noch 850.000 Leute – 17,4%. Die Zahlen nach 3 Uhr werden erst am Dienstag veröffentlicht.

3. ProSieben punktet mit “Ender’s Game”

Anzeige

Bei den 14- bis 49-Jährigen hieß der schärfste Prime-Time-Konkurrent des “Tatorts” nicht Olympia, sondern “Ender’s Game”: 1,63 Mio. junge Zuschauer verzeichnete die Free-TV-Premiere des Films bei ProSieben – ein guter Marktanteil von 14,4%. RTL landete mit “Dark Shadows” und 1,36 Mio. bzw. 12,1% recht klar dahinter. Bei Sat.1 blieb “Navy CIS” um 20.15 Uhr bei 810.000 und schwachen 7,1% hängen, “Navy CIS: L.A.” erreichte danach mit einer neuen Folge 930.000 und 8,1%.

4. “Promi Shopping Queen” behauptet sich mit guten Zahlen, kabel eins versagt erneut mit “Zwischen Meer und Maloche”

Trotz der starken Sonntagabend-Konkurrenz lief es auch für die “Promi Shopping Queen” von Vox recht gut: 740.000 14- bis 49-Jährige bescherten der Ausgabe – u.a. mit Sarah Knappik – einen guten Marktanteil von 7,3%. Keine Chance auf gute Zahlen hatten am Abend hingegen RTL II und kabel eins. Bei RTL II blieb die Free-TV-Premiere “Für immer Single?” mit 540.000 jungen Zuschauern bei 4,7% hängen, kabel eins erreichte mit “Zwischen Meer und Maloche” gar nur 420.000 und 3,7%.

5. NDR punktet mit Quiz, SWR mit der Nordsee und Sky mit dem DFB-Pokal

Abseits der großen Sender lief es am Sonntagabend für das NDR Fernsehen besonders gut: 1,27 Mio. Ratefreunde sahen ab 21.45 Uhr “Kaum zu glauben!” – ein Marktanteil von 4,7%. Schon vorher kam der Film “Reiff für die Insel – Katharina und der ganz große Fisch” auf 1,00 Mio. Seher und 3,0%. Dazwischen landete u.a. noch das SWR Fernsehen – mit der “Nordsee von oben” und Werten von 1,06 Mio. und 3,2%. Die Pay-TV-Wertung gewann am Sonntag der DFB-Pokal bei Sky: 460.000 Leute sahen die Verlängerungs-Konferenz ab 17.30 Uhr – 2,6%. Am Abend erreichte Sky Cinema mit “Maze Runner – Die Auserwählten in der Brandwüste” immerhin noch 170.000 Zuschauer und 0,5%.

Hier finden Sie bei MEEDIA täglich die Top 20 des Gesamtpublikums und der 14- bis 49-Jährigen. Eine Liste aller Quoten-Analysen der Vergangenheit lesen Sie immer an dieser Stelle.

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Meedia

Meedia