Anzeige

Retourkutsche: So veräppelt Microsoft Apples iPad in dem neuen Werbespot für das Surface Pro

Jahrelang zog Apple über Microsoft in seiner legendären „I’m a Mac“-Kampagne her – dann drehte Redmond den Spieß um. Zum Launch seiner eigenen Surface-Tablets präsentierte sich der Softwareriese angriffslustig und lieferte Cupertino eine Retourkutsche. Die Fortsetzung folgt nun im Duell zwischen dem neuen iPad Pro und Microsofts Surface Pro 4.

Anzeige

Das Duell  ist legendär: Apple gegen Microsoft – das ist die Mutter aller Rivalitäten in der Techbranche. Apple-Fans dürften nur allzu gerne an die werbliche Untermalung der alten Fehde zwischen PC- und Macintosh-Nutzern in Form der legendären „I’m a Mac“-Kampagne zwischen 2006 und 2009 zurückdenken.

Einige Jahre später nahm Microsoft den Fehdehandschuh auf – schließlich schien Redmond  mit seinem Surface-Tablet endlich einmal auch ein Hardware-Produkt im Programm zu haben, das mit Apple Kassenschlagern konkurrieren konnte und dabei Nutzern durchaus Anwendungsszenarien bot, die dem iPad fehlten.

In diese Kerbe schlägt der neue Clip „Whats’s a Computer? Just ask Cortina“,  der gestern debütierte. Der Vergleich der 30-Sekünders fällt denkbar ungünstig für Apple aus.

Das iPad Pro hat mit dem Smart Keyboard nun auch eine Tastatur bekommen, kann jedoch in der Prozessorleistung, beim Einsatz von Office, einem Trackpad und weiteren Steckplätzen nicht mit dem Surface Pro 4 mithalten, neckt der Microsoft-Clip. Die Steilvorlage für eine „I’m an iPad“-Kampagne ist gemacht.

Anzeige