Partner von:
buzzer-das-letzte-aus-dem-netz
Anzeige

So reagierte das Netz auf die umstrittene Siegerehrung von Diskus-Olympiasieger Christoph Harting

Christoph Harting
Christoph Harting

Christoph Harting kann es Deutschland nicht recht machen: Auf den Traumwurf zum Olympischen Diskus-Gold folgte eine Siegerehrung, die nicht jedermanns Sache war. Der 25-Jährige, der traditionell Interviews verweigert, zog auf dem Siegerpodest in Rio eine regelrechte Show ab: Stimmte mit den Fans die La-Ola-Welle an, pfiff und schunkelte zur Nationalhymne. Während Sportfunktionäre Harting schnell kritisierten, erfährt der deutsche Olympiasieger in den sozialen Medien durchaus Rückendeckung.

Anzeige
Anzeige

Auslöser der Kontroverse war die Siegerehrung nach dem Gewinn der Goldmedaille im Diskuswerfen :

Darauf reagierten Funktionäre und Sportler wie Weitspringer Sebastian Bayer mit Befremden:

Medien verurteilten Hartings Auftritt schnell:

Auf Twitter gingen die Meinungen unterdessen auseinander:

Anzeige

Am Ende sprach Christoph Harting doch noch mit Journalisten – und entschuldigte sich in der ARD für seinen Auftritt:

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Alle Kommentare

  1. Ein sonniger Sonntagnachmittag und Sie schreiben wieder einen Ihrer Loserpost. Nichts besseres zu tun der Ds.
    Selber nichts auf die Reihe kriegen aber einen 25 jährigen Olympiasieger kritisieren. Sie sind bestimmt das bessere Vorbild für die Jugend. Man braucht ja auch Beispiele wie man es besser nicht macht….?
    Und jetzt ab ins Bett, bei Sonnenaufgang ist sicher Flaggenappell im Vorgärtchen…..

  2. Spätpubertäre Ausfallserscheinung.

    Bleibt bei Millionen Fernsehzuschauer in aller Welt haften, nicht sein sportlicher Erfolg.

  3. Für diesen Sportler muß sich ganz Deutschland schämen. Wer bezahlt ihm die
    Prämie sowie den gesamten Aufenthalt in Rio? Natürlich wir dummen Steuerzahler und müssen uns dann so eine unverschämte Siegerehrung bieten lassen. Den kann man für sein Verhalten auch als Bundespolizist nicht mehr wahrnehmen.

    1. > muß sich ganz Deutschland schämen

      “ganz deutschland” MUSS schon mal gar nichts, nur weil ein paar miesepetrige blaumiesen einen aufstand machen, der nur sie selbst – aber eben sonst niemanden interessiert.

      das hier ist ein freies land, das ganz gut damit leben kann, daß ihr dummerweise auch da seid. lernt mal damit zu leben, daß wir auch da sind und uns von penetranten nervensägen mit vorstellungen aus dem hinterletzten jahrhundert schon mal gar nicht vorschreiben lassen, wie wir zu leben und zu denken haben.

      adolf ist hinne und ihr solltet euch auch mal langsam zum aussterben hinlegen, ihr bigotten dinos.

  4. Hej Leute was schreibt Ihr hier… Habt ihr alle noch nicht begriffen, dass “Deutschland sich verändert”.. NIx mehr mit Werten à la Freiheit, Emanzipation oder gar Stolz auf Nationalstaat (!!!) oder sonst irgendwas “heimisches”, das ihr ollen Zurückgebliebenen erhalten wollt. Die EU-Forderungen lassen grüßen. Ist nur noch eine Frage der Zeit, dass sich Leute für eine “Nation” nicht mehr den Arsch abtrainieren und dann für irgendwelche “Mitbürger” Stolz schaffen sollen oder wollen. Irgendwas stimmt doch hier nicht oder? Einerseits politisch auf dem Weg zum Europa-Bürger und andererseits.. ja was eigentlich? Ich finde der Christoph hat schon total die Zukunft gezeigt hahahaha.. Aber eigentlich müsste jeder, der seine Scheuklappen nicht festgetackert hat, gesehen haben, wie der sich gefreut hat, dass er gar nicht ruhig stehen konnte, wie happy er mitgeklatscht hat bei den anderen beiden Medaillen-Gewinnern. Und die “Disziplinierung” zum anständigen Deutschen ist ja dann durch die Sport-Funktionäre erfolgt. Entschuldigung angenommen wäre angesagt oder? Dass “die Deutschen” – jedenfalls der gemeine Normalbürger – in der Welt so lächerlich wirken liegt auch daran, dass sie jeder noch so dämlichen “Vorschrift” oder vermeintlichen “Gesetzmäßigkeit” eilfertig gehorchen, nie widersprechen und noch stolz drauf sind…während Franzosen und andere ihre Forderungen lautstark an die Politiker bringen.. Kleinbürger halt.. Naja. .

    1. Keumel, ich glaub’s ja kaum, dem zweiten Teil Ihres Kommentars muss ich doch mal zustimmen. Bei uns wird halt gerne alles zu Tode diszipliniert und eingebiedermeiert, da bleibt für einen jungen, ein wenig rumflegelnden Sportler, der immerhin gerade Gold geholt hat, kein Verständnis. Würden sich Brasilianer oder Jamaikaner ähnlich verhalten, fände man es dagegen cool, weil die ja die Lebensfreude und Lässigkeit für sich gepachtet haben, für uns bleibt da leider nix übrig …
      Also, mir ist ein leicht undisziplinierter Harting lieber als dauergrinsende Hahner-Zwillinge, von denen mindestens eine nicht ihr volles Potential abgerufen hat und lieber medienwirksam gemeinsam mit der langsameren Schwester ins Ziel gelaufen ist.

  5. Ich glaube, der Typ hat mit dieser Aktion daran gedacht, mehr ins Licht
    der Öffentlichkeit zu kommen. Und das ist auch gelungen.
    Allerdings finde ich diese Aktion nicht gerade rühmlich.
    Die Deutschen sind ja nicht gerade stolz und patriotisch mit ihrer Hymne
    und Fahne. Das ist doch einfach nur bedauerlich. Wenn ich da an die Amerikaner denke, bei denen unmöglich.

    1. schrecklich: ich bin absolut dafür, daß es bei der nächsten olympiade eine kategorie “faul mit einer flasche bier auf einem sofa rumhängen und beklagen, dass andere erfolg haben” gibt.

      > mehr ins Licht der Öffentlichkeit zu kommen

      das hat er ja sicher nötig /s

      schön, daß sie hier die luft mit ihrem neidpesthauch incl. “ich will auch so stolz auf mein land wie die amis” um eine dringend notwendige duftnote bereichert haben. atmen sie mal schön schnappi schnappi weiter …

      andere feiern eben ihren sieg bei einer olympiade, weil sie statt auf dem sofa rumzuliegen und foren zuzupupsen hart trainiert haben. und wie sie das machen, das entscheiden die dann selbst und nicht ein paar nervensägen nach dem vierten bier.

  6. Verdienter Goldgewinner, Athlet durch und durch, imposante Statur,
    kleinkindliches Gebahren, pupertäres Gehabe, mangelnde Kindstube!

    TOLL Harting – dein Bruder ist Dir charakterlich um Welten voraus!

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Meedia

Meedia