Was macht der BVB-Ball da auf dem thailändischen Playboy?

Der gemeine Thailand-Urlauber dürfte die Tage beim Blick auf die Zeitungsauslagen nicht schlecht staunen. Das Playboy-Covergirl, das doch weit angezogener daherkommt, als hierzulande, hält tatsächlich einen Fußball von Borussia Dortmund unterm Arm.

Auch wenn nicht ganz klar ist, warum sich das Cover-Model (Schauspielerin Kambum-Preeyada Sitthachai) gerade eine BVB-Pille unter den Arm klemmte, wird die Titelseite jetzt schon als Beleg für den Erfolg der gesteigerten PR-Aktivitäten der Dortmunder und des deutschen Fußballs im Allgemeinen im asiatischen Raum gefeiert.

So hält DerWesten fest, dass die Marketing-Bemühungen der Dortmunder zu „fruchten scheinen“ und Spox meint, dass PR-Maßnamen „anschlagen“ würden.

Bei der eher mauen Informationslage könnte es aber auch sein, dass der BVB-Ball einfach am billigsten war oder der Fotograf auf Gelb steht. Warum auch immer. Über das Cover dürften sich alle BVB-Fans freuen.