Anzeige

Für eine News-App: Auch Gruner + Jahr bekommt jetzt Geld von Google

Arne Wolter, Chief Digital Officer Gruner + Jahr, freut sich über Google-Geld

Gruner + Jahr ist der Google Digital News Initiative (DNI) beigetreten. Im Rahmen der DNI unterstützt Google Medien finanziell bei der Entwicklung neuer digitaler Angebote. G+J bekommt von dem IT-Konzern einen sechsstelligen Betrag für die Entwicklung einer neuen Nachrichten-App.

Anzeige

Das Google-Geld soll für die Entwicklung einer Technik zur Kuratierung von Inhalten ausgegeben werden, wie iG+J mitteilt. Mit dem Launch der App rechnet der Verlag im Laufe des nächsten Jahres. „Neue Wege im digitalen Journalismus müssen nicht nur gedacht, sondern ausprobiert werden. Das tun wir bei G+J. So testen wir aktuell, wie wir modernste Technologie und journalistische Kreativität im Sinne unserer zunehmend mobilen Leser verbinden können. Dass dieser Ansatz auch die ausgewiesenen Technologieexperten bei Google überzeugt hat, freut uns sehr“, sagt Arne Wolter, Chief Digital Officer Gruner + Jahr.

Im Rahmen der DNI hat Google einen Fonds in Höhe von 150 Millionen Euro ins Leben gerufen, um innovative Journalismusprojekte zu unterstützen. In Deutschland werden von Google bereits u.a. Projekte von Golem.de, Spectrum, dem Tagesspiegel und der WirtschaftsWoche unterstützt.

Anzeige