Partner von:
Anzeige

Xing wächst vor allem mit Firmenkunden – Neukundenzahl fällt geringer als zuletzt aus

Arbeitet an guten Geschäftsbeziehungen: Xing-CEO Thomas Vollmoeller
Arbeitet an guten Geschäftsbeziehungen: Xing-CEO Thomas Vollmoeller

Das Karriere-Netzwerk Xing legt weiter zu. Vor allem das Geschäft mit Unternehmenskunden zog deutlich an. Konzernweit wuchs der Umsatz im zweiten Quartal um rund ein Fünftel auf 36,2 Millionen Euro. Der Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) kletterte um rund 30 Prozent auf 12,4 Millionen Euro. Unterm Strich klettert der Gewinn um mehr als ein Drittel auf 6,4 Millionen Euro.

Anzeige

Enttäuschend fiel dagegen das Kundenwachstum der Burda-Tochter aus. Die Zahl der Nutzer mit einem kostenpflichtigen Vertrag stieg seit dem ersten Quartal um rund 10 000 auf mehr als 914 000. Damit blieb das Wachstum hinter dem des Vorquartals und auch den Erwartungen von Analysten zurück.

 

Anzeige

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige
Werben auf MEEDIA
Meedia

Meedia