Partner von:
Anzeige

TV-Monat Juli: N24 und n-tv mit stärkstem Monat seit Fukushima 2011, ARD und ZDF profitieren noch einmal von der EM

Hans-Demmel-Torsten-Rossmann.jpg
n-tv-Chef Hans Demmel und N24-Boss Torsten Rossmann

Die zum Teil dramatischen Geschehnisse im Juli haben den Infosendern N24 und n-tv einen Quoten-Höhenflug beschert. Mit je 1,4% erzielten sie sie besten Monatswerte seit März 2011, als die Katastrophe in Fukushima die Welt in Atem hielt. Ganz vorn dominieren das ZDF und Das Erste noch einmal mit starken EM-Zahlen, bei den 14- bis 49-Jährigen lag aber wieder RTL an der Spitze.

Anzeige
Anzeige

Der Juli im Gesamtpublikum:

Zwar stehen hinter der Monats-Bilanz des ZDF und des Ersten dicke Minus-Zeichen, doch das liegt nicht etwa an einem schwachen Juli, sondern an dem wegen der vielen Fußball-EM-Spiele sehr starken Juni. Trotz der Verluste von 3,8 und 2,9 Marktanteilspunkte bleiben die beiden Sender mit 13,3% und 13,1% deutlich an der Spitze, RTL kommt als stärkster Konkurrent auf nur 9,0%.

Der Vergleich mit dem 12-Monats-Durchschnitt, den wir ab sofort bei jeder Analyse der Monats-Quoten bieten, zeigt zudem, dass die beiden großen Öffentlich-Rechtlichen auch im Juli über ihrem Normalniveau landeten, während RTL, Sat.1 & Co. unterdurchschnittlich performten. Gegenüber dem Juni legten sie aber zu.

Starke Zahlen gab es im Juli für N24 und n-v. Beide kamen angesichts von Terror, Gewalt und Amok auf 1,4%. Besser sah es für das Duo zuletzt im März 2011 aus, als das Erdbeben in Japan und der GAU in Fukushima für Dramatik sorgten. Damals erzielte N24 ebenfalls 1,4%, n-tv sogar 1,6%. N24 hat diese Alltime-Bestleistung nun also eingestellt.

Ebenfalls deutlich überdurchschnittlich schnitt im Juli wieder zdf_neo ab, das sich auf 2,3% steigerte und damit einen erneuten Rekord aufstellte. Grundd afür sind nahezu ausnahmslos Krimis: Auf den ersten 36 Plätzen der zdf_neo-Monats-Charts finden sich Krimis wie “Einsatz in Hamburg”, “Wilsberg” und “Inspector Barnaby”.

TV-Marktanteile: Der Juli 2016 im Gesamtpublikum
Platz Sender Juli Juni vs. 12M* vs.
1 ZDF 13,3 17,1 -3,8 12,9 0,4
2 Das Erste 13,1 16,0 -2,9 12,1 1,0
3 RTL 9,0 8,3 0,7 9,9 -0,9
4 Sat.1 7,1 6,6 0,5 7,5 -0,4
5 Vox 5,0 4,6 0,4 5,1 -0,1
6 ProSieben 4,7 4,4 0,3 5,2 -0,5
7 kabel eins 3,8 3,6 0,2 3,8 0,0
8 RTL II 3,4 3,2 0,2 3,5 -0,1
9 NDR Fernsehen 2,5 2,2 0,3 2,4 0,1
10 zdf_neo 2,3 2,0 0,3 1,8 0,5
11 WDR Fernsehen 2,2 2,0 0,2 2,1 0,1
12 mdr Fernsehen 2,0 1,7 0,3 2,0 0,0
13 SWR Fernsehen 1,7 1,6 0,1 1,8 -0,1
14 Super RTL 1,6 1,5 0,1 1,8 -0,2
15 Bayerisches Fernsehen 1,5 1,4 0,1 1,7 -0,2
16 SAT.1 Gold 1,5 1,4 0,1 1,5 0,0
17 N24 1,4 1,1 0,3 1,2 0,2
18 n-tv 1,4 1,1 0,3 1,1 0,3
19 RTL Nitro 1,3 1,2 0,1 1,4 -0,1
20 hr fernsehen 1,2 1,0 0,2 1,2 0,0
*Durchschnitt der jüngsten 12 Monate // Quelle: ARD, ZDF, RTL, ProSiebenSat.1

An der Spitze der Sendungs-Charts finden sich noch einmal ausschließlich EM-Spiele, -Analysen und Halbzeit-Nachrichtensendungen. Die Nummer 1 war dabei das Halbfinale Deutschland-Frankreich mit fast 30 Mio. Zuschauern. In den drei Juli-Wochen nach der EM setzte sich der “Tatort: Mord ist die beste Medizin” mit 7,56 Mio. Sehern an die Spitze, dahinter folgen einige “Tagesschau”-Ausgaben und “Aktenzeichen XY”.

Anzeige

TV-Quoten im Juli 2016: Top 20 im Gesamtpublikum
Platz Sendung Sender Zeit Mio.
1 ZDF FB EM live: Deutschland-Frankreich ZDF 7.7., 21.00 29,85
2 Fußball-EM 2016: live: Deutschland – Italien Das Erste 2.7., 21.00 28,47
3 heute-journal / Wetter ZDF 7.7., 21.50 28,18
4 Tagesthemen Das Erste 2.7., 21.50 24,40
5 ZDF FB EM live: Moderation ZDF 7.7., 20.50 22,06
6 heute-journal / Wetter ZDF 3.7., 21.50 20,18
7 ZDF FB EM live: Frankreich-Island ZDF 3.7., 21.00 18,99
8 Fußball-EM 2016 live: Portugal – Frankreich Das Erste 10.7., 21.00 18,83
9 Fußball-EM 2016 live: Portugal – Wales Das Erste 6.7., 21.00 17,68
10 Tagesthemen Das Erste 10.7., 21.50 17,56
11 Tagesthemen Das Erste 6.7., 21.50 17,02
12 Fußball-EM 2016 live: Studio Das Erste 2.7., 20.15 16,96
13 ZDF FB EM live: Moderation ZDF 3.7., 20.50 15,98
14 ZDF FB EM live: Wales-Belgien ZDF 1.7., 21.00 14,47
15 heute-journal / Wetter ZDF 1.7., 21.50 14,06
16 ZDF FB EM live: Moderation ZDF 1.7., 20.55 11,50
17 ZDF FB EM live: Highlights, Analysen, Interviews ZDF 7.7., 23.05 10,18
18 ZDF FB EM live: Highlights, Analysen, Interviews ZDF 1.7., 22.55 9,07
19 ZDF FB EM live: Studio ZDF 3.7., 20.15 8,91
20 Fußball-EM 2016 live: Studio Das Erste 6.7., 20.15 8,24
Quelle: ARD, ZDF, RTL, ProSiebenSat.1

Der Juli bei den 14- bis 49-Jährigen:

In der jungen Zielgruppe reichten die sechs EM-Spiele, die im Juli stattfanden nicht mehr aus, um Das Erste und das ZDF vor RTL und ProSueben zu halten. RTL gewann den Monat mit 11,7% vor ProSieben und dem Ersten. Der Vergleich mit dem Vormonat zeigt ein klares Plus bei den Privaten und ein erwartet deutliches Minus bei ARD und ZDF. Der Vergleich mit dem 12-Monats-Durchschnitt beweist hingegen, dass RTL, ProSieben und Sat.1 auch im Juli klar unter ihrem Normalniveau landeten.

Bis auf Platz 9 sprang hier N24: Mit 1,9% gab es ebenfalls den besten Monats-Marktanteil seit März 2011. Damals erreichten N24 und n-tv sogar 2,0%. n-tv konnte bei den 14- bis 49-Jährigen nicht mit N24 mithalten, kam mit 1,4% aber immerhin auf Platz 14.

TV-Marktanteile: Der Juli 2016 bei den 14- bis 49-Jährigen
Platz Sender Juli Juni vs. 12M* vs.
1 RTL 11,7 10,6 1,1 12,9 -1,2
2 ProSieben 9,8 8,8 1,0 10,7 -0,9
3 Das Erste 8,8 12,5 -3,7 7,3 1,5
4 Sat.1 8,3 7,7 0,6 8,9 -0,6
5 ZDF 7,7 12,6 -4,9 6,5 1,2
6 Vox 6,5 5,9 0,6 6,6 -0,1
7 RTL II 5,5 5,2 0,3 5,7 -0,2
8 kabel eins 5,3 5,0 0,3 5,2 0,1
9 N24 1,9 1,4 0,5 1,5 0,4
10 DMAX 1,8 1,7 0,1 1,9 -0,1
11 Super RTL 1,8 1,7 0,1 2,0 -0,2
12 RTL Nitro 1,5 1,3 0,2 1,5 0,0
13 SAT.1 Gold 1,4 1,2 0,2 1,3 0,1
14 n-tv 1,4 1,0 0,4 1,1 0,3
15 sixx 1,3 1,3 0,0 1,4 -0,1
16 zdf_neo 1,3 1,2 0,1 1,2 0,1
17 ZDFinfo 1,2 1,1 0,1 1,2 0,0
18 Disney Channel 1,1 1,0 0,1 1,1 0,0
19 ProSieben Maxx 1,1 1,0 0,1 1,1 0,0
20 KiKA 1,0 0,9 0,1 1,0 0,0
*Durchschnitt der jüngsten 12 Monate // Quelle: ARD, ZDF, RTL, ProSiebenSat.1

Die Top 20 der Sendungen entspricht hingegen fast genau der des Gesamtpublikums: EM-Spiel Deutschland-Frankreich gewann den Monat mit 12,32 Mio. jungen Zuschauern, auf den Plätzen 2 bis 20 folgen ebenfalls EM-Spiele, -Analysen und Nachrichten aus dem EM-Umfeld. Auch hier führt der “Tatort: Mord ist die beste Medizin” die Liste der drei Juli-Wochen nach dem EM-Finale an, knapp dahinter folgt RTLs “Ninja Warrior” und ProSiebens “Star Trek: Into Darkness”.

TV-Quoten im Juli 2016: Top 20 der 14- bis 49-Jährigen
Platz Sendung Sender Zeit Mio.
1 ZDF FB EM live: Deutschland-Frankreich ZDF 7.7., 21.00 12,32
2 heute-journal / Wetter Das Erste 7.7., 21.50 11,68
3 Fußball-EM 2016: live: Deutschland – Italien ZDF 2.7., 21.00 11,18
4 Tagesthemen Das Erste 2.7., 21.50 9,48
5 ZDF FB EM live: Moderation ZDF 7.7., 20.50 8,97
6 heute-journal / Wetter ZDF 3.7., 21.50 8,56
7 ZDF FB EM live: Frankreich-Island Das Erste 3.7., 21.00 8,32
8 Fußball-EM 2016 live: Portugal – Frankreich ZDF 10.7., 21.00 7,41
9 Fußball-EM 2016 live: Portugal – Wales ZDF 6.7., 21.00 7,15
10 ZDF FB EM live: Moderation Das Erste 3.7., 20.50 6,96
11 Tagesthemen Das Erste 6.7., 21.50 6,85
12 Tagesthemen ZDF 10.7., 21.50 6,77
13 Fußball-EM 2016 live: Studio Das Erste 2.7., 20.15 6,66
14 ZDF FB EM live: Wales-Belgien Das Erste 1.7., 21.00 5,45
15 heute-journal / Wetter Das Erste 1.7., 21.50 5,06
16 ZDF FB EM live: Moderation Das Erste 1.7., 20.55 4,31
17 ZDF FB EM live: Highlights, Analysen, Interviews ZDF 7.7., 23.05 4,07
18 ZDF FB EM live: Highlights, Analysen, Interviews ZDF 1.7., 22.55 3,84
19 ZDF FB EM live: Studio Das Erste 3.7., 20.15 3,64
20 ZDF FB EM live: Highlights, Analysen, Interviews ZDF 3.7., 22.55 3,55
Quelle: ARD, ZDF, RTL, ProSiebenSat.1

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Meedia

Meedia