Anzeige

Serien-Fehlstart: RTL 2 schmeißt „Heroes Reborn“ aus dem Programm

RTL 2 schmeißt die Mystery-Serie "Heroes Reborn" mit sofortiger Wirkung aus dem Programm

Das war wohl nichts: Nach mauen Einschaltquoten und weniger als drei Prozent Marktanteil schmeißt RTL 2 die Mystery-Serie „Heroes Reborn“ aus dem Programm. Ob und wann Fans der Serie die restlichen Folgen sehen können, ist zur Zeit unklar – ein neuer Sendeplatz ist bisher nicht gefunden, wie das Medienmagazin DWDL erfahren hat.

Anzeige

Es stand von Anfang an nicht gut um die Serie: Gerade einmal 590.000 Zuschauer sahen die Premiere der ersten drei Folgen von „Heroes Reborn“. Nun zieht RTL 2 den Schlussstrich und schmeißt die Mystery-Serie mit sofortiger Wirkung aus dem Programm – als Ersatz läuft zumindest diesen Freitag um 22.25 Uhr der Thriller „Gefährliche Brandung“.

Ob und wann Fans die restlichen Folgen sehen können – die US-Serie wurde mitten in der Staffel abgesetzt – ist noch unklar. Fakt ist: Einen neuen Sendeplatz soll es (vorerst) nicht geben, wie das Medienmagazin DWDL auf Nachfrage bei RTL 2 erfahren hat. Auch wenn der Fehlstart bitter sein mag, ein herber Rückschlag ist er wahrscheinlich nicht: Bis dato wurde ohnehin nur eine Staffel der Mini-Serie mit 13 Folgen von US-Sender NBC produziert, nach ebenfalls mageren Einschaltquoten dürfte das auch so bleiben. Zumal der Misserfolg keine allzu große Überraschung gewesen sein dürfte – schon der Vorgänger „Heroes“ (2006 – 2010) hatte es bei RTL 2 vor allem in den letzten drei von fünf Staffeln schwer und wurde schließlich bei Einschaltquoten von unter einer Millionen Zuschauern ins Nachtprogramm abgeschoben.

Anzeige