Anzeige

Zeitungsmarkt München: Abendzeitung nur noch knapp vor Bild, Süddeutsche weiter Nummer 1

Die Münchner Zeitungslandschaft war in der jüngeren Vergangenheit geprägt vom Verkauf der Abendzeitung und der anschließenden Auflagenbereinigung durch den neuen Besitzer. In der Stadt München verkauft die Abendzeitung noch rund 33.700 Exemplare und liegt nur noch knapp vor der Bild. Weit davor dominieren die Süddeutsche Zeitung und die tz den Markt.

Anzeige

Die Nummer 1 heißt in München seit Jahren Süddeutsche Zeitung. Das eigentlich überregionale Blatt hat seine Wurzeln in München und punktet dort auch mit lokaler und regionaler Berichterstattung. Allerdings rutschte die SZ in München laut IVW-Verbreitungsanalyse Tageszeitungen nun erstmals unter die 100.000er-Marke. Um 12,2% geschrumpft ist die werktägliche Leserschaft in der bayerischen Landeshauptstadt – auf 94.638 Käufer. Die SZ bleibt damit aber dennoch stabil vor der tz – der gingen nämlich ebenfalls mehr als 13.000 Käufer abhanden.

Verlierer der jüngsten zwei Jahre ist erwartungsgemäß die Abendzeitung. Sie bereinigte nach dem Verkauf an Martin Balle, Verleger des Straubinger Tagblatts, defizitäre Auflagenbestandteile und schrumpfte ihre Verkaufszahl im Stadtgebiet München von über 93.000 auf nur noch 33.671. Ein Minus von 63,8%. Dieses Minus ist auch der Hauptschuldige dafür, dass München nicht mehr die deutsche Stadt mit den meisten Zeitungskäufern ist. Insbesondere die Zahl der „stummen Verkäufer“, also Zeitungskästen, aus denen die ehrlichen Kunden Zeitungen kaufen, die unehrlichen sie aber auch klauen können, hat die Abendzeitung abgebaut. Wie sich die via „stummer Verkäufer“ abgesetzten Zeitungen bei den Münchner Blättern insgesamt entwickeln, ist aber nicht bekannt – die Verlage sprechen nicht gern über diesen Vertriebsweg.

Nur noch knapp hinter der Abendzeitung folgt die Bild, die sich mit einem Minus von 13,3% in etwa auf dem Niveau von SZ und tz entwickelte. Der Merkur folgt auf Platz 5. Er ist im Umland Münchens, das hier nicht mitzählte, stärker. Im Landkreis München ist er hinter der Süddeutschen Zeitung die Nummer 2.

Abseits der Süddeutschen ist die stärkste überregionale Abo-Zeitung in München Die Welt. Mit 13.701 verkauften Exemplaren legte sie hier sogar zu – vor allem bei den ePapern. Noch deutlicher nach oben ging es für das Handelsblatt, das sich um 1.151 verkaufte Exemplare steigerte und sogar die F.A.Z. überholte. Der Grund ist auch hier der ePaper-Verkauf: Er steigerte sich in München gegenüber 2014 von 923 auf 2.264. Die F.A.Z. baute hingegen in den jüngsten zwei Jahren massiv Bordexemplare ab – wohl auch am Flughafen München.

Zur Erinnerung: Die Verbreitungsanalyse Tageszeitungen der IVW erscheint alle zwei Jahre und enthält detaillierte Verkaufszahlen (fast) aller Tageszeitungen für die 11.092 deutschen Gemeinden, 107 kreisfreien Städte und 295 Landkreise. Ermittelt werden die Zahlen jeweils in einer Messwoche – im Fall der VA 2016 war das die Woche vom 9. bis 15. November 2015. Nicht dabei als einziges relevantes Blatt: die taz, die nicht an der VA teilnimmt.

Die 20 meistverkauften Tageszeitungen in München
verkaufte Auflage vs. 2014
Platz Titel 2016 absolut in %
1 Süddeutsche Zeitung 94.638 -13.143 -12,2
2 tz 87.539 -13.410 -13,3
3 Abendzeitung 33.671 -59.422 -63,8
4 Bild 32.134 -4.911 -13,3
5 Münchner Merkur 25.127 -857 -3,3
6 Die Welt / Welt kompakt 13.701 482 3,6
7 Handelsblatt 10.139 1.151 12,8
8 Frankfurter Allgemeine Zeitung 8.971 -5.073 -36,1
9 Stuttgarter Zeitung / Stuttgarter Nachrichten 656 -468 -41,6
10 Passauer Neue Presse Gesamt 277 -9 -3,1
11 Der Tagesspiegel 234 -50 -17,6
12 RheinMainMedia Gesamt 142 -40 -22,0
13 Donaukurier 108 -40 -27,0
14 Oberbayerisches Volksblatt 98 -17 -14,8
15 Straubinger Tagblatt / Landshuter Zeitung 90 -21 -18,9
16 Mittelbayerische Zeitung 90 4 4,7
17 Neues Deutschland 38 5 15,2
18 Der neue Tag 29 15 107,1
19 Leipziger Volkszeitung 20 -4 -16,7
20 Augsburger Allgemeine / Allgäuer Zeitung 13 1 8,3
Quelle: IVW-VA Tageszeitungen 2016 / Tabelle: MEEDIA

Sämtliche Artikel zur IVW-Verbreitungsanalyse Tageszeitungen finden Sie jederzeit an dieser Stelle.

Anzeige