Partner von:
Anzeige

Euro2016: Twitter spendiert Nutzern EM-Emojis und bringt den Eiffelturm zum Leuchten

Twitter-Eiffelturm-8_GER.jpg
Erleuchteter Eiffelturm: Wie oft erscheinen die deutschen Farben?

Farbenfrohe Botschaft in dunklen Tagen: Der angeschlagene Kurznachrichtendienst Twitter spendiert Nutzern zur am Freitag beginnenden Fußball-Europameisterschaft in Frankreich eine Reihe neuer Emojis, je nachdem welche Nation mit einem Hashtag erwähnt wird. Den eigentlichen Marketing-Coup landet Twitter mit dem französischen Wahrzeichen: So färbt sich der Eiffelturm am Ende jedes Spieltages in die Farben des Teams, das am meisten auf dem 140-Zeichen-Dienst unterstützt wurde. Auch Tweets werden auf dem Eiffelturm projiziert.

Anzeige

Der Countdown geht in die letzten Stunden: Morgen um 21 Uhr rollt endlich der Ball – die 15. Fußball-Europameisterschaft wird in Paris eröffnet. Das sportliche Großereignis wird als dankbare Steilvorlage natürlich auch in den sozialen Medien genutzt: Der Hashtag #Euro2016 dürfte die kommenden vier Wochen auf Facebook, Instagram und Twitter dominieren.

Der Kurznachrichtendienst Twitter spendiert Fans einen besonderen Anreiz, zahlreich Hashtags zu verwenden: Wie schon bei vergangenen Turnieren generieren bestimmte Hashtags Emojis. So wird Tweets, die den Hashtag #EURO2016 verwenden, der EM-Pokal hinzugefügt.

Tweets auf dem Eiffelturm

Länder-Kürzel wie #GER für Deutschland erzeugen einen Fußball in den Landesfarben; der Nationalflagge-Emoji wird ebenfalls durch bestimmte Fans-Schlagworte generiert: Etwa #DieMannschaft und #JederFuerJeden für das deutsche Team, #TogetherForEngland für die englische Nationalmannschaft oder #VamosEspaña für die spanische Elf.

Doch auch offline erzeugt Twitter Bilder. So landet der zehn Jahre alte Social Media-Dienst mit der Beleuchtung des Eiffelturms den eigentlichen Marketing-Coup.

10 Minuten vor dem Abpfiff des letzten Spiels eines Spieltages wird das französische Wahrzeichen in den Farben der Nation erstrahlen, deren Mannschaft an diesem Tag am meisten auf dem 140-Zeichen-Dienst unterstützt wurde. Eine Auswahl der besten Tweets des Tages wird zudem auf dem Eiffelturm projiziert.

Anzeige

Härtetest Fußball-EM und Olympia: Hat Twitter an Relevanz verloren?

Unter dem Hashtag #AskMOTM können Nutzer zudem die Spieler der Top-Partien (“Man of the Match”) befragen. Impulse von der Fußball-EM verspricht sich Twitter auch für seine Bewegtbild-Töchter: Die besten sechssekündigen Clips zu den Highlights des Tages werden über @EURO2016 auf einem Vine-Kanal geteilt, während über den Live-Streaming-Dienst Periscope zahlreiche Fan-Eindrücke eingefangen und verbreitet werden.

Für den angeschlagenen Kurznachrichtendienst werden die beiden Sport-Großereignisse des Sommers  – die Fußball-EM und die Olympischen Spiele im August – zum Härtetest, ob der Social Media-Pionier noch dieselbe Relevanz besitzt wie in den vergangenen Jahren.

An der Börse dümpelt die abgestürzte Twitter-Aktie nahe der Allzeittiefs weiter richtungslos vor sich hin: Bei knapp 15 Dollar haben die Anteilsscheine seit Jahresbeginn schon wieder mehr als 35 Prozent an Wert verloren; seit den Allzeithochs im November 2012 kamen gar 80 Prozent abhanden.

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige
Werben auf MEEDIA
Meedia

Meedia