Partner von:
Anzeige

Ippen legt Lokalredaktionen von Münchner Merkur und tz zusammen

Verleger Dirk Ippen legt die Lokalredaktionen der Boulevardzeitung tz und des Münchner Merkur zusammen
Verleger Dirk Ippen legt die Lokalredaktionen der Boulevardzeitung tz und des Münchner Merkur zusammen

Der Münchner Merkur und die Boulevard-Zeitung tz legen ihre Lokalredaktionen zusammen. "Dadurch soll das lokale Angebot beider Titel nachhaltig weiter verbessert werden", heißt es aus dem Ippen-Verlag. Die neue Lokalredaktion München Stadt soll personell und fachlich breit aufgestellt sein, die Zeitungen versprechen sich "Synergieeffekte bei Themenfindung, Planung, Recherche und Verfassen von Texten".

Anzeige
Anzeige

Zeitgleich sollen die Internetportale der Zeitungen gestärkt werden. Außerdem wird die tz-Redaktion Fernsehen in die Feuilleton-Redaktion des Merkurs»´ eingegliedert.

Ob durch die Zusammenlegung Stellen abgebaut werden, wurde nicht mitgeteilt. Auf Nachfrage wollte man sich dazu nicht äußern. Beide Blätter gehören zur Mediengruppe Münchner Merkur tz. Der Merkur hat eine Auflage von rund 248 000, die tz von 116 000.

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Alle Kommentare

  1. Hier soll mal wieder zusammenwachsen, was nicht zusammen gehört – eine Boulevard-Zeitung und eine sog. seriöse Zeitung haben erstmal rel. wenig Gemeinsamkeiten. Im Gegenteil, der Unterschied in Stil, Aufmachung und Themenfindung macht ihre jeweilige Qualität aus. Geht der verloren, kann man gleich eine der beiden Zeitungen schließen. Bei einer solchen Redaktions-Zusammenlegung von der Verbesserung der Qualität zu reden, ist Augenwischerei und journalistischer Unsinn. Ein so erfahrener Verleger sollte sich nicht so eine Blöße geben, die ihn als ahnungslosen Geldzähler entlarvt.
    “Nachhaltig verbessern” wird sich also vor allem die Rendite von Herrn Ippen.

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Meedia

Meedia