Partner von:
Anzeige

Bertelsmann bringt die E-Learning-Plattform Udacity nach Deutschland, Österreich und in die Schweiz

Kay Krafft, CEO der Bertelsmann Education Group, hilft beim Udacity-Start in Deutschland
Kay Krafft, CEO der Bertelsmann Education Group, hilft beim Udacity-Start in Deutschland

Bildung ist für Bertelsmann ein wichtiges Wachstumssegment. Jetzt starten die Gütersloher ihre E-Learning-Plattform Udacity auch in Deutschland, Österreich und der Schweiz am Start. Beim Aufbau des Deutschland-Geschäfts wird Udacity von der Bertelsmann Education Group unterstützt.

Anzeige

Die Bildungssparte von Bertelsmann steht dem Unternehmen mit Marktexpertise, Online-Marketing- und Kommunikationsmaßnahmen sowie Kontakten zur Entwicklung strategischer Partnerschaften zur Seite. Seit 2011 gehört Udacity mehrheitlich zu Bertelsmann. Kay Krafft, CEO der Bertelsmann Education Group, sagt: „Bildung ist für Bertelsmann ein strategisches Wachstumsfeld. Mit Udacity verbindet uns das gemeinsame Ziel, den hohen Bedarf an qualifizierten IT-Fachkräften für die Industrie 4.0 abzudecken – und dies kostengünstig sowie auf fachlich höchstem Niveau.“

Der Deutschland-Start von Udacity erfolgt im Beisein von Gründer Sebastian Thrun. Der ehemalige Stanford-Professor wird am diesjährigen Management Meeting von Bertelsmann teilnehmen. Er sagt: „Wir sehen großes Potenzial für unsere Angebote im deutschsprachigen Markt – Mitarbeiter mit IT- und Digital-Knowhow werden heute mehr denn je benötigt. Bertelsmann verfügt über ein exzellentes internationales Netzwerk, wir freuen uns sehr über die Zusammenarbeit. Gemeinsam werden wir unser Geschäft weiter ausrollen – hier und international.“

Anzeige

Udacity entwickelt gemeinsam mit Technologie-Unternehmen Online-Weiterbildungskurse. Zuletzt startete der Dienst sein Angebot in China, auch hier unterstützt von Bertelsmann. Neben Udacity gehören unter anderem der Online-Bildungsanbieter Relias Learning sowie der Online-Bildungsdienstleister HotChalk zur Bertelsmann Education Group.

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Alle Kommentare

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist deaktiviert.

Werben auf MEEDIA
Meedia

Meedia