„Lassen Sie bitte die Genderschreibweise!“ – Der erste Koalitionskrach von Grün-Schwarz in Baden-Württemberg findet auf Twitter statt

BaWü-MP Winfried Kretschmann: kleiner Twitter-Zoff in der grün-schwarzen Koalition wegen Gendersprache

Die grün-schwarze Landesregierung in Baden-Württemberg, bei der die CDU Juniorpartner der Grünen ist, ist ein Novum in der Bundesrepublik. Kurz nach der Regierungsbildung gibt es nun auch schon den ersten (Mini)-Koalitionskrach. Bei Twitter wies die CDU die Regierung in Sachen Gendersprache zurecht.

Der offizielle Twitter-Account der Landesregierung nutzte in einem Tweet ein *, um Bürger und Bürgerinnen gleichermaßen anzusprechen.

Bei der CDU Baden Württemberg kam diese Anwendung der so genannten Gendersprache gar nicht gut an. So wies der Twitter-Account der CDU den der Landesregierung barsch zurecht:

Am Rande beobachtete den kleinen Twitter-Zoff schadenfroh die BaWü-SPD, die seit der jüngsten Landtagswahl nicht mehr in der Regierung ist: