Anzeige

Angriff auf Kabelnetzbetreiber: Telefónica und TV Spielfilm live starten große Kooperation

Burda und Telefónica wollen nun gemeinsam den digitalen TV-Markt aufrollen. Der Mobilfunkanbieter mit seinen rund 43 Millionen Telefonanschlüssen bekommt Zugriff auf das TV-Angebot von TV Spielfilm live und speist damit eine neue O2 TV & Video App. Vor allem Kabelnetzbetreiber dürften den Deal mit Argwohn beobachten.

Anzeige

Kern der Zusammenarbeit ist die neue O2 TV & Video App. Diese basiert weitgehend auf dem Angebot von TV Spielfilm live und wird von der Burda-Marke auch technisch und redaktionell betreut.

Das Angebot von TV-Spielfilm streamt das klassische Fernsehen über eine Internet-Verbindung. Mit Hilfe von Apple TV, Amazon Fire TV und Android TV laufen die Inhalte zudem auch auf Fernsehgeräten. Ein Kabelanschluss, eine Satellitenschüssel oder eine Antenne sind nicht mehr nötig.

„Wir freuen uns sehr, gemeinsam mit unserem starken Partner Telefónica Deutschland einen hochattraktiven Wachstumsmarkt besetzen zu können. Der Mobile Shift macht auch vor dem linearen TV nicht halt. Mit TV Spielfilm live ist es uns gelungen, Deutschlands zentrale Plattform für mobiles TV-Streaming zu schaffen“, kommentiert BurdaNews-Geschäftsführer Burkhard Graßmann, der bereits bei der Telekom für die Einführung des Entertain-Angebotes verantwortlich war. „Durch die Partnerschaft erhalten wir Zugang zu Millionen neuer Nutzer, Telefónica profitiert von unserer innovativen technischen Lösung und der großen redaktionellen Kompetenz unserer Mannschaft.“

Der Umfang und die Funktionsweise des neuen O2-Angebotes sind identisch mit den normalen TV Spielfilm live-Paketen. So gibt es ein kostenloses Basic-Paket mit mehr als 50 Sendern Dazu zählen die öffentlich-rechtliche Sender, aber auch Sport1. Mit dem Premium-Paket für monatlich 9,99 Euro kann das Programm sogar auf über 70 Sender, davon 30 in HD-Qualität erweitert werden. Das TV-Programm wird vollständig und ohne zeitliche Verzögerung wiedergegeben.

Nach eigenen Angaben hat TV Spielfilm live mittlerweile über eine Million registrierte Nutzer. Jetzt hoffen die Münchner, dass die Nutzerzahlen massiv steigen.

Anzeige