“Merkel will die EM abschaffen”: Der wirre Facebook-Post von AfD-Vizechefin Beatrix von Storch

AfD-Vizechefin Beatrix von Storch bei Facebook

Hauptsache im Gespräch bleiben, dachte sich wohl AfD-Vizechefin Beatrix von Storch nach der ausufernden Debatte um das Boateng-Zitat von Parteikollege Alexander Gauland, das Bundeskanzlerin Merkel heute als "niederträchtig und traurig" bezeichnet hatte. Von Storch will das so nicht stehen lassen und versucht auf Facebook den direkten Konter gegen die Bundeskanzlerin, deren Politik von Storch wiederum als "niederträchtig" geißelt. Doch das war's noch nicht: Die AfD-Vizechefin unterstellt Merkel, die EM abschaffen zu wollen – und spielt sich als Edelfan auf.

von Nils Jacobsen

Die Entgleisung von AfD-Vize Alexander Gauland gegen Nationalspieler Jérôme Boateng ist zu einer Staatsaffäre geworden. Gauland hatte den Bayern-Star gestern in der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung (FAS) mit der Aussage beleidigt: „Die Leute finden ihn als Fußballspieler gut, aber wollen einen Boateng nicht als Nachbarn haben“.

Nachdem die Politik Boateng am Sonntag in den sozialen Netzwerken sofort zur Seite sprang, schaltet sich heute auch die Bundeskanzlerin ein. “Der Satz, der da gefallen ist, ist ein niederträchtiger und ein trauriger Satz”, ließ Merkel über Regierungssprecher Steffen Seibert verbreiten.

Damit hätte die Causa Boateng zu den Akten gelegt werden können. Die AfD allerdings wollte Merkels Aussage so nicht stehen lassen und versuchte am Nachmittag noch einmal den Konter. Vizechefin Beatrix von Storch verbreitete sich auf Facebook mit einer direkten Antwort an die Bundeskanzlerin: “‘Niederträchtig’ ist eine Politik, die ein Land ruiniert, die den Amtseid mit Füßen tritt und der Versuch, vom eigenen Versagen abzulenken, indem Sie ein falsches Zitat ventilieren”, teilt die 45-Jährige aus.

So weit, so politisch erwartbar. Dann jedoch wagt sich von Storch überraschend auf ungewohntes Terrain – den grünen Rasen. “Wir unterstützen die deutsche Nationalmannschaft uneingeschränkt. Als Fans schwenken wir stolz für unsere Nationalmannschaft die Fahne und entreißen sie niemals unserem Kollegen peinlich berührt auf offener Bühne”, geriert sich die AfD-Vizechefin als schwarz-rot-goldener Edelfan der Weltmeister von 2014.

Dann wird es besonders skurril: von Storch unterstellt Merkel, die Fußball-EM abschaffen zu wollen! “Und anders als Sie, wollen wir die Fußball-EM auch nicht abschaffen, sondern auch künftig gegen Italien und Spanien spielen, statt in einer gemeinsamen EU-Mannschaft.”

Wie von Storch zu der These kommt, dass Angela Merkel der seit 1960 alle vier Jahre ausgetragenen Fußball-Europameisterschaft negativ gegenübersteht und sie gar abschaffen will, ist ebenso unklar wie der plumpe Versuch, den Fußball offensichtlich für EU-kritische Äußerungen zu kapern (“Wir wollen auch künftig gegen Italien und Spanien spielen statt in einer gemeinsamen EU-Mannschaft”).

Schon gelesen?