Partner von:
Anzeige

Supersport Ticket: Sky will Bundesliga auch ohne Abo zeigen

Fussball-Sky.jpg

Nach dem Ärger um die Preiserhöhung von drei Euro für Bestandskunden folgt von Sky nun eine Charme-Offensive um mögliche neue Zuschauer, die das Sportangebot des Bezahlsenders auch ohne Abonnement flexibel buchen können – nämlich online tages-, wochen- und monatsweise. Wer sich nur für ein Spiel, einen Spieltag oder die entscheidende Phase in der Bundesliga interessiert, sich aber nicht über 24 Monaten binden will, kann per Streaming-Ticket am Ball bleiben. Zu welchem Preis, bleibt allerdings noch offen.

Anzeige
Anzeige

Es wieder diese Zeit des Jahres: Das Bundesliga-Saison wurde in wenigen Spieltagen entschieden – die Meisterschaft vor ein paar Wochen, der Abstieg am vorgegangenen Wochenende bzw. endgültig nach der Relegation am Montag; das Champions League-Finale folgt als Zugabe am Samstag. Würde im Juni nicht die EM beginnen – es wäre ein langer, langweiliger Sommer für Fußball-Fans.

Für Abonnenten des Bezahlsender Sky, die ihr 24-Monats-Abo in erster Linie wegen der Bundesliga abgeschlossen haben dürften, könnte sich zwischen Mai und August wieder einmal die Gretchenfrage stellen: Lohnt sich das Abo eigentlich?

Wer nicht ein überzeugter Fußballfan ist, der jeden Spieltag von Freitag bis Sonntag (und bald Montag) vor dem Fernseher verbringt und dafür künftig auch noch drei Euro mehr bezahlen muss, dürfte trotz anderer Sport-Highlights wie Wimbledon und der Formel Eins möglicherweise seine Zweifel bekommen.

Supersport-Ticket  auf Tages-, Wochen- und Monatsbasis

Gelegenheits-Sportfans will Sky ab Sommer nun ein neues Angebot unterbreiten: Vor dem Beginn der Bundesligarückrunde, die wegen der Olympischen Spiele erst am 26. August startet, bietet Sky Sport-Interessierten ein flexibles Streaming-Angebot, das via Desktop, Laptop, Tablet oder Smartphone flexibel mit dem “Supersport Ticket” gebucht werden kann – und zwar auf Tagesbasis (24 Stunden), wochen- oder monatsweise.

Für Sky-Kunden ist die flexible Buchungsoption tatsächlich nicht ganz neu: Wer über das Basis-Serienangebot Entertainment oder das Filmangebot Cinema verfügt, die inzwischen ebenfalls schon per Monatsticket buchbar sind, kann bereits jetzt ein Supersport-Tagesticket lösen.

Kostet das “Supersport Tagesticket” erneut 15 Euro?

Dafür werden Sport-Interessierte für das vermeintlich ein oder andere große Bundesliga- oder Champions League-Spiel aber kräftig zur Kasse gebeten: 14,99 Euro kosten 24 Stunden Sport. Bleibt die Frage, ob Sky das kurzfristige Sport-Vergnügen für jedermann zu ähnlich stolzen Summen anbietet; Preise nannte Sky für seine drei Sporttickets gestern nämlich noch nicht.

Sky folgt mit seinen neuen Sport-Angeboten dem Trend aus den USA, den Netflix und die US-Sport-Ligen mit flexibleren Online-Buchungsmodellen vormachen: Das Abo des US-Streaming-Riesen ist bekanntlich monatlich kündbar, während die Angebote der NBA und NFL per Spiel, Monat oder Saison zu erwerben sind.

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Alle Kommentare

  1. Entscheidend dürfte doch wohl sein, wie die Fernsehrechte ab 2017 verteilt werden.
    Für uns ist klar, englische Dimensionen in Form von monatl. 150 € und gleich mehrere Decoder kommen nicht in Frage.
    Das Wichtigste an der Bundesliga, der Meistertitel, ist vor der Saison schon klar, die Bayern holen das Double, Preiserhöhungen machen wir daher nicht mit.
    Abstieg und Europlätze sind eh nur Beiwerk.
    Wir gucken uns das noch ein Jahr an, solange läuft der Vertrag noch, dann ist zu 99% Schluß mit sky.
    Der Bundesliga wird es gehen wie der Formel 1, stinklangweilig, die gucken wir schon seit Jahren nicht mehr.

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Meedia

Meedia