Partner von:
Anzeige

“Sing meinen Song” mit Annett Louisan vor RTL und ProSieben, “Vorstadtweiber” verlieren Zuschauer

song01.jpg
Ein voller Erfolg für Vox: "Sing meinen Song - Das Tauschkonzert"

Für Vox könnte "Sing meinen Song" ewig so weitergehen: Diese Woche musste sich das "Tauschkonzert" im jungen Publikum nur GZSZ geschlagen geben. Im Ersten schalteten eine halbe Million Zuschauer weniger die "Vorstadtweiber" ein, auch das ZDF-"Jahrhunderthaus" hatte Probleme. Und RTL II muss sich Sorgen um "The Shannara Chronicles" machen.

Anzeige
Anzeige

Das sind die fünf Dinge, die Sie über die Quoten vom Dienstag wissen müssen:

1. ARD-“Vorstadtweiber” und ZDF-“Jahrhunderthaus” büßen Zuschauer ein

Wie “wir” in den 20er, 50er oder 70er Jahren “lebten und liebten”, wollte Michael Kessler als Durchschnittsfamilien-Vorstand im ZDF erklären, “Das Jahrhunderthaus” interessierte auf dem “ZDFzeit”-Sendeplatz allerdings noch einmal weniger Zuschauer als zum Start in der Vorwoche: Mit 2,54 Mio. Zuschauern ab 3 Jahren lag das ZDF abends deutlich hinterm Ersten, der Marktanteil sank auf 8,6%. Noch viel deutlicher bergab ging es jedoch für  die ARD-“Vorstadtweiber”, die bereits mit der zweiten Folge der neuen Staffel unter 4 Mio. landeten: 3,63 Mio. Zuschauer liegen deutlich unter dem Niveau, das das Erste zuletzt am Dienstagabend gewöhnt war, eine halbe Million Zuschauer weniger als bei der Premiere hatten eingeschaltet (12,3%) – nur Platz 5 in den Tages-Charts.

2. “In aller Freundschaft” holt den Tagessieg, “#Beckmann” floppt erneut

Auf “In aller Freundschaft” war hingegen Verlass, die Serie sicherte dem Ersten mit 5,08 Mio. den Tagessieg im Gesamtpublikum (16,8%). Davon, dass zur Primetime keine andere Sendung so richtig einschlagen wollte, profitierten “Die Rosenheim-Cops” im ZDF, deren 4,1 Mio. reichten, um Platz 2 zu erobern. 2,89 Mio. hatten davor bereits “SOKO Leipzig” gesehen, die übrigen Plätze der Top 10 sind mit Nachrichten und Magazinen belegt, allen voran “Tagesschau” und “heute” (4,09 und 3,72 Mio.). Stärkstes Programm der Privatsender war nach “RTL aktuell” der heutige Jubilar GZSZ auf Platz 10 (2,7 Mio.). Und im Ersten lieferten die “Tagesthemen” 2,47 Mio. für die neuste “#Beckmann”-Episode an, die aber auch im Spätprogramm weiter nicht überzeugen kann: der Marktanteil stürzte auf 7,3% ab (1,19 Mio.).

3. “Sing meinen Song” kommt mit Annett Louisan auf über 12%, Vox-Auswanderer-Nachlese auf über 15%

Anzeige

Langsam, ganz langsam biegt die aktuelle “Sing meinen Song”-Staffel auf die Zielgerade ein, freilich nicht ohne Annett Louisan “ihren” Abend zu gewähren: Diesen Dienstag war es soweit, und auch wenn die Vox-Show den Tagessieg im jungen Publikum erneut “Gute Zeiten, schlechte Zeiten” lassen muss (1,45 Mio. 14- bis 49-Jährige), ist sie definitiv ein Hit für den Sender – mit nochmal leicht besseren Werten als in der Vorwoche: 1,28 Mio. junge Zuschauer hatten eingeschaltet, der Marktanteil lag bei starken 12,7%. Insgesamt hatten 2,13 Mio. eingeschaltet. Und nach 22 Uhr konnte sich Vox noch über sehr gute 11,5% für “Die Annett Louisan Story” freuen (Platz 11). “Goodbye Deutschland” kletterte schließlich zu sehr später Stunde auf sehr erfolgreiche 15,0% (0,86 Mio.). In der kommenden Woche ist dann beim “Tauschkonzert” noch der Gastgeber dran, dann gibt’s Duette.

4. “Bones” und “CSI: Cyber” schwächeln bei RTL, “2 Broke Girls” und “Simpsons” auf demselben Niveau

Die übrige Top 10 teilen RTL und ProSieben weitgehend unter sich auf. Den Anfang macht auf Platz 3 “2 Broke Girls” mit 1,17 Mio. und 11,0%, für die zweite Folge waren dann aber nur noch 1,03 Mio. (10,3%) drin. “Die Simpsons” schafften vorher 11,5% und 10,5% bei den 14- bis 49-Jährigen. 1,14 Mio. sahen zur gleichen Zeit “Die Knochenjägerin” bei RTL, und nachher noch einmal genauso viele “CSI: Cyber”. Die Marktanteile lagen bei 11,5% und 10,9%. Bei Sat.1 musste sich “Frauenherzen” mit 970.000 Zuschauern und 9,6% zufrieden geben.

5. Erneuter “Knochenbrecher”-Erfolg für kabel eins, “The Shannara Chronicles” mit Problemen

Da reichte fast sogar der kabel-eins-“Knochenbrecher” heran, der wieder starke 7,7% Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen erzielte: 780.000 junge Knochenbrecher hatten am Abend “Tamme Hanken” eingeschaltet und verhalfen außerdem dem “K1 Magazin” noch zu starken 8,9%. Nach einem guten Start mit 6,8% in der vorigen Woche sah es für die RTL-II-Serie “The Shannara Chronicles” diesmal ganz anders aus. Ab 20.15 Uhr waren nur 510.000 junge Zuschauer dabei (5,3%), eine Stunde später reichten 470.000 nur noch für 4,4%. Bei Arte startete “10 Winzer, Joachim Król und der Moissonnier” in sehr kleinem Kreis (0,13 Mio. Zuschauer ab 3 Jahren, 0,5% Marktanteil).

Hier finden Sie bei MEEDIA täglich die Top 20 des Gesamtpublikums und der 14- bis 49-Jährigen. Eine Liste aller Quoten-Analysen der Vergangenheit lesen Sie immer an dieser Stelle.

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Meedia

Meedia