Partner von:
Anzeige

ProSieben siegt mit “Catching Fire” vor RTL, “Tatort”-Wiederholung nur knapp vor “Inga Lindstroem

Jennifer Lawrence und Sam Claflin in “Catching Fire”
Jennifer Lawrence und Sam Claflin in "Catching Fire"

Der Pfingstsonntag rüttelt an den üblichen Wochenend-Gewohnheiten. Während im jungen Publikum vor allem Spielfilme gefragt waren, und das ZDF sich aufs "Herzkino" verlassen konnte, büßte de wiederholte Lena Odenthal im Ersten zahlreiche Zuschauer ein. RTL punktete vor allem am Nachmittag mit Formel 1.

Anzeige
Anzeige

Das sind die fünf Dinge, die Sie über die Quoten vom Sonntag wissen müssen:

1. ProSiebens “Tribute von Panem” weit vor RTL-Minions, Sat.1 folgt auf Platz 4

Katniss Everdeen schießt ProSieben zum Erfolg: Mit “Die Tribute von Panem – Catching Fire” landete der Privatsender am Pfingstsonntag einen echten Hit – und das, obwohl die TV-Premiere nur wenige Monate her ist. Insgesamt 2,9 Mio. sahen die “Panem”-Fortsetzung, davon 1,93 Mio. 14- bis 49-Jährige – das bedeutet einen sehr guten Marktanteil von 17,9%. Das Nachsehen hatten Gru und seine Minions bei RTL, wo “Ich – Einfach unverbesserlich 2” nur auf 11,6% kam und an zweiter Stelle in der Tageswertung landete (mit 1,28 Mio. jungen Zuschauern). Für Sat.1 gibt’s wiederum keinen Grund für Beschwerden: 1,25 Mio. und 11,4% für “Hangover 3” sind zufriedenstellende Werte, zumal auch Platz 4 nach der “Tagesschau” heraussprang. Wie? Sie meinen, da fehlt was? Richtig:

2. Odenthal-“Tatort” im jungen Publikum abgeschlagen, im Gesamtpublikum auf ZDF-Niveau

Der erfolgsverwöhnte “Tatort” musste am Pfingstsonntag wiederholungsbedingt einen Gang zurückschalten. Im jungen Publikum rangierten Lena Odenthals Ermittlungen im “Circus Burani” gerade mal auf Platz 7, mit 1,15 Mio. 14- bis 49-Jährigen (10,5%) musste sich der “Tatort: Zirkuskind” nicht nur den Filmen der drei großen Privatsender geschlagen geben, sondern auch “The Biggest Loser”, das bei Sat.1 am Vorabend starke 16,2% Marktanteil dank 1,16 Mio. Abspeck-Fans einfuhr. Im Gesamtpubliukum waren 5,37 Mio. Zuschauer dabei (16,7%), nachdem für die “Tagesschau” zuvor noch eine halbe Million mehr (5,83 Mio.) eingeschaltet hatten. Immerhin mussten Odenthal und Kopper nicht “Inga Lindstroem” im ZDF an sich vorbeiziehen lassen: “Liebe lebt weiter” war ihnen mit 5,13 Mio. (16,0%) aber ziemlich dicht auf den Fersen.

3. Großer Preis von Spanien katapultiert RTL in die Top 10

Anzeige

RTL hatte am Nachmittag beim Großen Preis von Spanien den jüngsten Formel-1-Sieger aller Zeiten zu bieten und drängte erfolgreich in die Top 10 der meistgesehenen Sendungen vom Sonntag: Starke 27,0% Marktanteil im Gesamtpublikum holte das Rennen ab 14 Uhr, 4,57 Mio. Zuschauer ab 3 Jahren hatten eingeschaltet, zum Schluss stieg die Zuschauerzahl noch deutlich an, denn beim kurzen “Nach dem Rennen” waren bereits 4,87 Mio. dabei. Die Siegerehrung des 18-jährige Red-Bull-Fahrers Max Verstappen verfolgten schließlich 3,63 Mio. Bei den 14- bis 49-Jährigen waren nur die Highlights relevant (1,02 Mio., 16,3%).

4. “Grill den Henssler” stabil, “Versicherungsdetektive” schwach, kabel eins vorabends am erfolgreichsten

In der vergangenen Woche war “Grill den Henssler” bei Vox immun gegen den “Tatort”-Erfolg, in dieser Woche profitierte die Show aber auch nicht von dessen geringerer Zuschauerzahl: Aber 9,6% Marktanteil sind weiterhin ein höchst erfreuliches (und stabiles) Ergebnis. 1,02 Mio. 14- bis 49-Jährige gehören zu den treuen Fans. Bei RTL lief’s für “Versicherungsdetektive” am Vorabend nicht besonders gut, über 12,8% kam die Dokusoap nicht hinaus (1,02 Mio.). Nach 22 Uhr folgte “Wall-E – Der Letzte räumt die Erde auf” mit 11,8%, aber mehr jungen Zuschauern (1,11 Mio.) als “V wie Vendetta” (0,91 Mio.), das freilich erst nach 23 Uhr startete und sich 14,3% Marktanteil sicherte. Mit 3,6% betrieb kabel eins am Abend “Star Trek: der Aufstand”, knapp mehr Zuschauer hatte “Star Trek: Der erste Kontakt” ab 18 Uhr (0,43 Mio. und bessere 5,8%). RTL II zeigte “Chaos” und “Drive Angry” mit 5,2% und 5,9%.

5. ZDF punktet mit “Terra X”, das Erste nach dem “Tatort” unter 4 Mio.

Sonst noch gefragt im Gesamtpublikum: Australien und Shetland. 3,54 Mio. Zuschauer interessierten sich am Vorabend bereits für “Terra X” und die “Australien-Saga” im Zweiten – exakt so viele, wie nach dem “Tatort” abends auf dem feiertagsbedingt filmgefüllten “Anne Will”-Sendeplatz noch “Mord auf Shetland – die Nacht der Raben” im Ersten sehen wollten. Die Marktanteile lagen bei 13,0% und 13,7%. Im ZDF musste sich “Inspector Banks” später mit 2,61 Mio. und 10,1% begnügen. Und bei 3sat schalteten tagsüber in der Spitze 0,46 Mio. für den kleinen “Downton Abbey”-Marathon ein (bis zu 2,4% Marktanteil).

Hier finden Sie bei MEEDIA täglich die Top 20 des Gesamtpublikums und der 14- bis 49-Jährigen. Eine Liste aller Quoten-Analysen der Vergangenheit lesen Sie immer an dieser Stelle.

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Alle Kommentare

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Meedia

Meedia