Partner von:
Anzeige

“Zürich-Krimi” im Ersten vor ZDF-“Quiz-Champion”, Sat.1 zieht mit Indiana Jones an RTL vorbei

Auf diesen Herrn ist auch 35 Jahre nach Dienstantritt noch Verlass
Auf diesen Herrn ist auch 35 Jahre nach Dienstantritt noch Verlass

Krimi, Topmodels und Spielfilm-Klassiker: So lautete das Erfolgsrezept der TV-Sender am Donnerstag, und wer nix davon zu bieten hatte, hieß RTL und musste sich abends mit 10% Marktanteil begnügen. Im Ersten sahen über 5 Mio. den "Zürich-Krimi", ProSieben gewann im jungen Publikum, die "Exclusiv Spezial: Nahaufnahme" floppt.

Anzeige
Anzeige

Das sind die fünf Dinge, die Sie über die Quoten vom Donnerstag wissen müssen:

1. Das Erste sichert sich den Tagessieg mit dem “Zürich-Krimi”, ZDF-“Quiz-Champion” unter 4 Mio.

Deutlich schwächer als noch Ende des vergangenen Jahres war Johannes B. Kerner mit “Der Quiz-Champion” im ZDF: 3,56 Mio. reichten zwar für den 4. Platz beim Gesamtpublikum (und 12,1% Marktanteil). Anfang Oktober hatten allerdings noch exakt 1 Mio. Zuschauer ab 3 Jahren mehr eingeschaltet. Auch im vergangenen Jahr liefen die ersten Shows des Jahres allerdings zunächst schwächer. Insofern wird das ZDF kaum kalte Füße kriegen. Der Tagessieg ging so allerdings eindeutig ans Erste, wo nach der “Tagesschau” (5,44 Mio.) erst 5,15 Mio. Zuschauer den “Zürich-Krimi: Borcherts Abrechnung” sahen und danach 3,9 Mio. für “Donna Leon – Tierische Profite” dranblieben – 17,5% bzw. 15,0% Marktanteil.

2. “Topmodel” kann den Bestwert aus der Vorwoche nicht wiederholen, holt aber den Tagessieg

Kim, Fata, Elena, Jasmin und Taynara lauten die Namen, die Sie sich merken sollten. Mindestens bis zum “Germany’s Next Topmodel”-Finale, das in der kommenden Woche läuft und die weitgereiste Crew samt Jury und Finalistinnen nochmal nach Palma de Mallorca führt. (Oder halt um den Namen ihres neuen Start-ups daraus zu kombinieren.) Am Vatertag waren die guten Werte aus der Woche für Heidi und ihre Mädels allerdings nicht zu halten: Diesmal schalteten 1,51 Mio. 14- bis 49-Jährige ein, der Marktanteil lag bei 15,6% – vier Prozentpunkte unter dem Bestwert der Vorwoche, aber trotzdem Platz 1 im jungen Publikum. “red!” schaffte danach 12,0%. Insgesamt hatten 2,3 Mio. Zuschauer “GNTM” eingeschaltet.

3. Sat.1 mit doppeltem Indiana Jones stärker als RTL-Filme

Anzeige

Und wenn alles zusammenbricht, auf einen ist Verlass: Dr. Henry Walton Jones Jr. alias Indiana Jones alias Harrison Ford. Und zwar auch noch 35 Jahre nach seinem filmischen Dienstantritt: 1,08 Mio. junge Zuschauer entschieden sich am Donnerstagabend für “Jäger des verlorenen Schatzes” und holten nicht nur 11,2% Marktanteil für Sat.1, sondern sorgten auch dafür, das RTL das Nachsehen hatte. “3 Days to Kill” schaffte nämlich nur 10,6% bei den 14- bis 49-Jährigen (1,03 Mio.). Und mit 10,2% sah’s danach für “Sabotage” nicht besser aus. Sat.1 kann das egal sein, “Indiana Jones und der Tempel des Todes” folgte direkt auf den ersten Teil – das waren noch mal leicht bessere 11,9% (0,68 Mio.).

4. Vox erobert dank “Harry Potter” den 4. Platz, kaum Interesse an Frauke Ludowigs Schöneberger-“Nahaufnahme”

Fast hätte sich RTL auch noch Vox geschlagen geben müssen, das mit “Harry Potter und die Heiligtümer des Todes” (Teil 2) aufdrehte: Stattliche 10,6% Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen stehen unterm Strich – genauso viel wie bei RTL. Mit 1,02 Mio. lag nur die Zuschauerzahl geringfügig niedriger als bei “3 Days to Kill”. Der vierte Platz in den Tages-Charts ist Vox aber nicht zu nehmen. Insgesamt waren 1,72 Mio. Zuschauer dabei, 1,97 Mio. bei “Jäger des verlorenen Schatzes” in Sat.1. Einen weiteren Tiefschlag musste RTL mit seiner “Exclusiv-Spezial: Nahaufnahme – Frauke Ludowig trifft Barbara Schöneberger” verkraften. Nur 1,58 Mio. Zuschauer ab 3 Jahren wollten das Porträt um 19 Uhr sehen, im jungen Publikum reichte es nicht mal für die Top 20 (0,54 Mio. und 9,5%).

5. Sport 1 punktet mit Liverpool gegen Villarreal, “Asterix & Obelix” kein Erfolg für kabel eins

Mit dem Erwerb der Europa League kann Sport1 weiterhin zufrieden sein: 1,62 Mio. Zuschauer ab 3 Jahren sahen am Abend das Halbfinfal-Rückspiel zwischen dem FC Liverpool und dem FC Villarreal, der Marktanteil lag bei 5,8%. Bei den 14- bis 49-Jährigen lief’s mit 6,1% sogar geringfügig besser. Bei kabel eins kam “Asterix & Obelix: Mission Kleopatra” nur auf 4,4% bei den 14- bis 49-Jährigen (430.000 junge Zuschauer), RTL II kann mit 6,7% und 6,3% für “Kochprofis” und “Frauentausch” zufrieden sein. Und bei Vox lief “Total Recall” später am Abend mit 7,0% wieder auf Normalniveau. 3sat ließ sich den ganzen Tag über vom europäischen Adel vereinnahmen – aber mit mäßigem Erfolg. Am Abend sahen 0,58 Mio. Zuschauer ab 3 Jahren “Die Queen und die Deutschen”, danach 0,59 Mio. “The King’s Speech” (2,0%).

Hier finden Sie bei MEEDIA täglich die Top 20 des Gesamtpublikums und der 14- bis 49-Jährigen. Eine Liste aller Quoten-Analysen der Vergangenheit lesen Sie immer an dieser Stelle.

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Meedia

Meedia