Partner von:
buzzer-das-letzte-aus-dem-netz
Anzeige

Zu sexy, zu viel Po: Bikini-Spot mit Bar Refaeli wird in Israel zensiert

BAR-FOR-HOODIES.jpg

Oops they did it again. Vor gut zwei Jahren holte sich die Modemarke Hoodies weltweit einiges an Medienaufmerksamkeit, weil im israelischen Fernsehen eine Bademode-Kampagne mit Bar Refaeli verboten wurde. Zu sexy, lautete die verkürzte Begründung der Medienwächter. Jetzt wiederholen Hoodie und das Supermodel die Taktik – und wieder geht sie auf.

Anzeige
Anzeige

In der aktuellen Kampagne ist die Blondine zu sehen, wie sich am Strand räkelt oder sich hinter einer Autotür umzieht. Also typische Mode-Pose-Einstellungen. Dazu trägt sie wechselnde Bikinis von Hoodie. Allerdings zeigen die Slips offenbar zu viel Haut – zumindest nach Ansicht der Rundfunk-Behörde in Israel, die den Clip als unpassend eingestuft haben soll.

Die Werbung wird nun wohl umgeschnitten und in einer entschärften Version im TV laufen. Bei YouTube gibt es noch das Original – und dort entwickelt es sich zum Klickbringer.

Anzeige

Hier noch einmal der umstrittene Spott aus dem Jahr 2014

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Alle Kommentare

  1. Bald auch in unserem Kino: Wenn sich unser Justizminister Maas mit seinen Werbeverbotsplänen durchsetzt, wird solche sexistische Werbung künftig bei uns auch verboten sein. Dann kriegen Firmen wie Hoodies auch weltweite Medienaufmerksamkeit mit Schlagzeilen wie “Bikini-Spot mit Bar Refaeli wird in Deutschland zensiert”.

  2. Da wird der Maas schon wieder nervös rumrutschen. Er fürchtet die hässlichen Kampflesben mit Oberlippenbart und grünem Parteibuch, welche Sexismus verbieten wollen, aber die Burkhas als Freiheitssymbol bejubeln.
    Und dann hat das noch was mit Israel zu tun…. wenn sich jetzt noch der Zentralrat der Muslime äußert und sich als das eigentliche Opfer allen Seins ausgemacht hat…. wann ist Endlich Sommerurlaub.

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Meedia

Meedia