Tschernobyl-Gag der „heute-show“: vom überforderten Facebook-Partyplaner zum Viral-Hit

"heute-show"-Moderator Oliver Welke

Eigentlich hätte alles ganz anders kommen sollen. Zum 30. Jahrestag der Katastrophe von Tschernobyl hatte die Redaktion der „heute-show“ einen kleinen Facebook-Gag ausgeheckt. Weil dieser jedoch an einer kleinen technischen Hürde scheiterte, gelang ihnen stattdessen ein echter kleiner Viral-Hit.

Von dieser Idee war der Facebook-Partyplaner offenbar überfordert. Als kleiner satirischer Seitenhieb auf die – zumindest gefühlt – unendliche Verstrahlung der Region um Tschernobyl, wollte die ZDF-Redaktion beim Kalender des Social-Networks eine Party einstellen: Im Jahr 101.986. Denn, in tausend Jahren dürfte die Strahlung so weit zurück gegangen sein, dass man mit gutem Gewissen wieder am alten Kernkraftwerk feiern kann.

Leider ist es aber unmöglich, Events bei Facebook derart langfristig zu planen. Also machten die Mainzer einfach einen Screenshot von der im FB-Planer angelegten Veranstaltung und posteten nur das Bild. Angeteasert mit der Zeile: „Nur noch 99.970 Jahre bis zur großen Party!“.

Der Erfolg des Pics spricht für die Idee. Fast 19.000 Likes und über 580 Kommentare sammelte das Posting. Zudem wurde es rund 1800 Mal bereits geteilt – Tendenz steigend.