Partner von:
Anzeige

“Sing meinen Song” verliert über 1 Mio. Zuschauer, Bayern-Werder holt DFB-Pokal-Saisonrekord

Sing-meinen-Song.jpg
Vox-Show "Sing meinen Song" mit den 2016er-Teilnehmern

Mit dem noch nicht so bekannten Sänger Seven hatte es die Vox-Show "SIng meinen Song" am Dienstag schwer. Statt 2,92 Mio. wie bei der Staffel-Premiere vor einer Woche sahen nur noch 1,69 Mio. zu, im jungen Publikum schrumpfte der Marktanteil von 16,1% auf 9,0%. Strahlender Tagessieger war dagegen bei Jung und Alt der DFB-Pokal im Ersten - mit insgesamt 8,94 Mio. Fans.

Anzeige
Anzeige

Das sind die fünf Dinge, die Sie über die Quoten vom Dienstag wissen müssen:

1. DFB-Pokal mit neuem Saisonrekord

8,94 Mio. Fans sahen also das 2:0 des FC Bayern gegen Weder Bremen im DFB-Pokal-Halbfinale. Der Marktanteil lag bei grandiosen 28,7%. Für den Pokal-Wettbewerb sind das die besten Zahlen seit dem Finale der Saison 2014/15. Damals, Ende Mai, sahen das Match zwischen Dortmund und Wolfsburg 11,94 Mio. Fans. Übrigens hatte der Wettbewerb im Jahr 2015 schon im Viertelfinale erstmals die 10-Mio.-Marke übersprungen: mit Leverkusen-Bayern und 10,22 Mio. Zuschauern. Das wird in dieser Saison wohl erst im Finale gelingen. Auch bei den 14- bis 49-Jährigen gewann der Fußball den Dienstag: 2,89 Mio. entsprachen 26,2%. Den besten Marktanteil erreichten Bayern und Werder bei den Über-65-Jährigen: mit 33,3%.

2. ZDF hält mit Rosamunde Pilcher und Inga Lindström erfolgreich dagegen

Für das ZDF zahlte es sich aus, dem Fußball, der mehrheitlich von Männern geschaut wird, mit Programmen entgegen zu treten, die mehrheitlich von Frauen gesehen werden. So sahen 4,81 Mio. Leute ab 20.15 Uhr “Rosamunde Pilcher: Das Geheimnis der weißen Taube” – ein guter Marktanteil von 15,3%. 3,61 Mio. der 4,81 Mio. waren Frauen. Um 21.45 Uhr kam “Inga Lindström: Mia und ihre Schwestern” noch auf 3,46 Mio. Zuschauer und 13,9% – auch das sind gute Zahlen. Die stärksten Prime-Time-Programme der Privaten, “CSI: Cyber” udn “CSI: Vegas”, blieben hingegen bei 2,39 Mio. Sehern hängen.

3. “Sing meinen Song” verliert viele Zuschauer und Marktanteile

Anzeige

Nach dem neuen Allzeit-Hoch folgte für die erfolgsverwöhnte Vox-Reihe “Sing meinen Song” beinahe ein Allzeit-Tief. 2,92 Mio. Leute sahen den Staffel-Auftakt mit den Songs von Nena am vergangenen Dienstag, der Marktanteil lag bei 9,4%. Bei den 14- bis 49-Jährigen entsprachen 1,77 Mio. fulminanten 16,1% und dem Tagessieg. Von diesen Zahlen war in Woche 2 nun nicht mehr viel übrig. 1,69 Mio. (5,4%) sahen zu, darunter 990.000 14- bis 49-Jährige (9,0%). Neben der Fußball-Konkurrenz dürfte vor allem die Unbekanntheit des Sängers Seven eine Rolle gespielt haben, dessen Songs performt wurden. “Die Seven-Story” sahen ab 22.05 Uhr dann auch nur 880.000 Leute (3,6%), sowie 470.000 14- bis 49-Jährige (5,2%). Zum Vergleich: 2015 gab es für die Reihe kein einziges Mal weniger als 10% in der jungen Zielgruppe und 2014 nur einmal weniger als die nun erreichten 9,0%.

4. RTL, ProSieben, Sat.1, RTL II, kabel eins – allesamt maximal mittelmäßig

Ohne Chance gegen den Fußball waren am Dienstagabend die großen Privatsender. Abseits von Vox, das trotz des “Sing meinen Song”-Tiefs mit 9,0% ja dennoch klar über dem Sender-Normalniveau landete, sah es blass aus. So kam RTL mit “CSI: Vegas”, “CSI: Cyber” und “CSI: Miami” bei den 14- bis 49-Jährigen nur auf 9,8% bis 10,7%. ProSieben erreichte mit den “Simpsons” um 20.15 Uhr zwar solide 11,0%, doch eine weitere Folge rutschte schon auf 9,4% und mit “2 Broke Girls” ging es auf unschöne 7,7% und 7,1% herab. “Supergirl” kam mit 7,6% auch nicht aus dem Quotenloch. Sat.1 scheiterte mit “Mich gibt’s nur zweimal” und 7,6% ebenfalls klar an dem Sender-Normalniveau, ebenso wie RTL II mit “Gangs of New York” und 5,0%. Solide 5,7% erreichte immerhin kabel eins mit “Rosins Restaurants”.

5. zdf_neo erfolgreich mit Krimi, NDR mit “Visite”

Dass trotz Fußball deutlich überdurchschnittliche Quoten möglich sind, zeigte am Dienstagabend zdf_neo: 1,30 Mio. Krimifans entschieden sich um 20.15 Uhr für “Kommissarin Heller” – ein toller Marktanteil von 4,1%. Das NDR Fernsehen erzielte mit dem Gesundheitsmagazin “Visite” und 1,05 Mio. Sehern immerhin 3,4%. Im Pay-TV gewann ebenfalls der DFB-Pokal: Bei Sky sahen 330.000 Leute das Match zwischen dem FC Bayern und Werder Bremen – 1,1%.

Hier finden Sie bei MEEDIA täglich die Top 20 des Gesamtpublikums und der 14- bis 49-Jährigen. Eine Liste aller Quoten-Analysen der Vergangenheit lesen Sie immer an dieser Stelle.

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Meedia

Meedia