Anzeige

„Tritt in die Eier der Satirefreiheit“: Oliver Kalkofes erstaunlich besonnener YouTube-Kommentar zum Fall Böhmermann

„Ein paar einschätzende Worte zum vielleicht absurdesten Fall Realsatire in der deutschen Geschichte“. Mit diesen Worten beginnt Oliver Kalkofe seinen Böhmermann-Kommentar zur Entscheidung von Angela Merkel, staatsanwaltliche Ermittlungen nach dem Paragraphen 103 zuzulassen. Was folgt, ist kein wütender Pöbel-Rant, sondern ein erklärender Meinungsbeitrag – der trotzdem kein gutes Haar an der Kanzlerin lässt.

Anzeige

Oliver Kalkofe ist nicht gerade für seine zarte Sprache bekannt. Die derbe Zote ist ihm allemal näher, als ein feinsinniges Intellektuellen-Schmankerl. Jetzt rollt er in gut acht Minuten noch einmal die Entscheidung von Angela Merkel im Fall Erdogan vs. Jan Böhmermann auf.

Das macht er jedoch nicht mit Schaum vor dem Mund, sondern in – zumindest meist – ruhigem Ton. Dabei kommt er zu einem eindeutigen Schluss: Die Entscheidung ist nicht der Tod der Satirefreiheit in Deutschland, „aber ein gewaltiger Tritt in ihre Eier, die unsere Regierung damit gerade nicht bewiesen hat.“

Der Kalkofe-Kommentar entwickelt sich im Web längst zu einem kleinen Viral-Erfolg. Innerhalb von 13 Stunden wurde er in der gestrigen Nacht bei YouTube bereits über 50.000 mal angeklickt.

Anzeige