Partner von:
Anzeige

Von “geschickt gemacht” bis zu „Anfang vom Ende der Kanzlerschaft“: Die Twitter-Reaktionen zur Merkel-Entscheidung

Merkel.jpg

Die Kanzlerin hat entschieden: Die Bundesregierung erlaubt die Strafverfolgung von Jan Böhmermann nach Paragraph 103. Die ersten spontanen Reaktionen bei Twittter könnten heftiger kaum sein. Sie reichen von Zustimmung bis zu strikter Ablehnung. Erstaunlich ist, dass selbst der SPD-Fraktionsvorsitzende Thomas Oppermann der Kanzlerin widerspricht: „Strafverfolgung von Satire wg 'Majestätsbeleidigung' passt nicht in moderne Demokratie“.

Anzeige
Anzeige

Anzeige

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Alle Kommentare

  1. Ich schäme mich, mich nicht nur für diese kriecherische Entscheidung der Kanzlerin, sondern auch für die Heuchelei der SPD.

    Man ist bei der Abstimmung dagegen, tut dann aber nichts weiter dagegen und äußert sich – um dem ganzen wirklich die Krone aufzusetzen – jetzt auch noch so, als wäre man nicht selber in der Regierung, in deren Namen die Entscheidung gefällt wurde.

    Sowas ist bald noch schlimmer, als Merkels Buckelei vor Erdogan.

    Egal ob CDU oder SPD, die gehören wirklich beide ab nach /def/Tonne. 🙁

  2. Merkel Schande für die Freiheit.
    Sofortiges Misstrauensvotum.
    Aber….. leider…. Mutti… sitzt das einfach aus.
    Es gibt keine Götter neben mir………..

  3. es ist eine Schmach für Deutschland, daß Frau Merkel hier veranstaltet!!!
    Nun ist es soweit, daß wir uns an die Türkei verkaufen.

  4. Meine ganz persönliche Meinung: Diese m.E. völlig verrückt gewordene Volksverräterin Merkel hat nur ein Ziel,nämlich unser großartiges Deutschland zugrunde zu richten! Es muss doch eine Möglichkeit geben dieser Irren Einhalt zu gebieten! Gibt es denn wirklich keine Juristen oder Medien die endlich eine Volksentscheidung erzwingen können?

    1. Hallo Gibis Robert, Deine Ausdrucksweise deutet eventuell auf eine etwas rechte Gesinnung hin. Ich bin der Meinung, die Rechten sind die letzten, die wir in Deutschland brauchen. Volksverräter nannte man unliebsame Menschen im dritten Reich; gibt es Gott sei dank, nicht mehr.

  5. An dieser Entscheidung kann man doch erkennen das auch unsere Kanzelerin ein Gefallen an Diktatur hat. Kein Wunder, wir wissen doch alle aus welcher Gegend von Deutschland sie kommt; ist diese Gegend nicht auch ziemlich weit rechts; und ist Diktatur eventuell nicht all zu weit vom rechts-Radikalismus entfernt? Wie dem auch sei, meine Stimme bekommt bei den nächsten Wahlen niemand mehr, man kann den Wahlschein ja auch ungültig abgeben, oder?

  6. Wann kommt endlich ein Misstrauensantrag gegen diese unfähige Kanzlerin? Haben wir keine anderen Probleme in Deutschland? Unser Land geht immer mehr den Bach runter. Rente, Straßenbau, Millardengräber BER , Philharmonie Hamburg , Stuttgart 21 , wer soll die Flüchtlings Politik finanzieren? Natürlich der kleine Mann der immer zur Kasse gebeten wird. Die Politik hat die Riesen Probleme in Deutschland komplett aus den Augen verloren. Nun wird die Meinungsfreiheit noch in Frage gestellt um Erdokan bei Laune zu halten. Armes Deutschland. Wann endlich wird all dem ein Ende bereitet????? Wir brauchen standfeste Politiker mit Rückrat die sich wieder darum kümmern Deutschland in Ordnung zu bringen. Ich denke die ganze Thematik Außenpolitik soll nur von den wahren Problemen der fehlgeleiteten Innenpolitik ablenken. Ich frage mich wer hat den Terror nach Deutschland geholt? Jeder weiß die Antwort!!!!! Ich kann nur noch beten für Recht und Ehrlichkeit.

  7. Es ist ein Irrsinn, das Herr Böhmermann in einem sollte man meinen demokratischen Staat mit Grundrechten, zum Abschuss frei gegeben wird. Ich schäme mich für das Verhalten von Frau Merkel und der Bundesregierung. Das hätte in einem so genannten demokratischen Staat nie passieren dürfen. Eher hätte ich gewünscht und erwartet das Frau Merkel und die Bundesregierung die Grundrechte der Bundesrepuplik vehement verteidigt. Es darf niemals ein Staatschef anderer Länder dagegen eingreifen. Ich sage die Grundrechte sind wertvolle auch erstrebenswerte Maßregeln und Richtlinien. Es geht darum den inneren Frieden und Aufgaben in unserer Bundesrepublik Deutschland zu erhalten, die durch niemanden angegriffen werden können. Es muß kein Gericht für die freie Meinungsäußerung des Herrn Böhmermann entscheiden, sondern Frau Merkel hätte die klare Entscheidung treffen müssen das in unserem Land freie Meinungsäußerung herrscht. Aber nein sie gibt dies an ein Gericht ab. Wie weit sind wir gekommen? Ich kann die Angst der Menschen in Deutschland gut verstehen vor der Zukunft. Dies ist mehr als gerechtfertigt. Ich bin sehr entsetzt das es in unserem Deutschland soweit gekommen ist.Weiterhin entsetzt mich das Politiker Frau Merkel noch recht geben für diese Entscheidung gegen Herrn Böhmermann.

  8. Oh, ha. Lieber Klaus, es gibt bestimmte Regeln, die besagen wie ein Satzaufbau auszusehen hat; des Weiteren gibt es Satzzeichen, die man auch anwenden sollte. Wenn man gegen das Türkische Staatsoberhaupt wettert, finde ich das völlig in Ordnung, aber dann sollte man doch wenigstens den Namen fehlerfrei schreiben können. Außerdem halte ich die Hetze gegen Flüchtlinge hier, einfach nur für das Produkt eines nicht ganz ausgereiften Verstandes.

    1. Also mal ehrlich, lieber Werner: Auch für Klaus gilt die Meinungsfreiheit – selbst bei ungeschickten grammatischen Künsten. ABER: Wer im Glashaus sitzt, der sollte das Steinewerfen tunlichst unterlassen.

      1. Danke Susi. Habe mir einen Kommentar zu Werner verkniffen. Denke meine Inhalte waren zu erkennen

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Meedia

Meedia