Partner von:
Anzeige

Guter Start für neues “Schlag den Star”, aber Niederlage gegen “DSDS”

Schlag_den_Star.jpg
Elton moderiert "Schlag den Star"

Alles neu und doch vertraut bei "Schlag den Star". Die ProSieben-Show kommt jetzt live - und komplett mit "Schlag den Raab"-Prinzip und -Optik. Die Premiere lief gut: 18,5% bei den 14- bis 49-Jährigen sind ein starker Wert. Den Tagessieg holte sich hier aber "Deutschland sucht den Superstar". Insgesamt gewann der ZDF-Krimi "Marie Brand" vor "Tagesschau" und "Sportschau".

Anzeige
Anzeige

Das sind die fünf Dinge, die Sie über die Quoten vom Samstag wissen müssen:

1. “Schlag den Star” mit starker Performance – aber ohne Tagessieg und Rekord

1,50 Mio. 14- bis 49-Jährige entschieden sich um 20.15 Uhr für “Schlag den Star” – erstmals live, moderiert von Elton und mit allen spielerischen, optischen und akustischen Elementen von “Schlag den Raab”. Der Marktanteil der Show, die bis 1.20 Uhr Uhr ging, lag bei stolzen 18,5%. Ein Rekord war das aber nicht, 2015 lief es z.B. am 8. August für die Ausgabe mit Elton gegen Lukas Podolski besser: 1,51 Mio. uns 20,9% gab es damals. Auch in den Jahren davor gab es immer wieder mal noch bessere Zahlen. Dennoch: “Schlag den Star” könnte sich nun als Live-Event und offizieller “Schlag den Raab”-Nachfolger etablieren.

2. “DSDS” gewinnt den Tag und legt sogar zu

Völlig unbeeindruckt von “Schlag den Star” zeigte sich RTL-Konkurrent “Deutschland sucht den Superstar”: 1,65 Mio. 14- bis 49-Jährige entsprachen zwar nur 17,0%, also einem schwächeren Marktanteil als den 18,5% des ProSieben-Pendants, aber das lag einzig daran, dass “Schlag den Star” so lang dauerte und vor allem hinten raus seinen Marktanteil erhöhte. Im direkten Vergleich zwischen 20.15 Uhr und 23 Uhr lag meist “DSDS” vorn. “Willkommen bei Mario Barth” erreichte im Anschluss mit 1,27 Mio. jungen Zuschauern 16,7%. Bis 23.30 Uhr lag auch Barth vor “Schlag den Star”, danach führte ProSieben für den Rest des Abends den Markt an.

3. “Marie Brand” siegt mit besten Marktanteil ihrer Geschichte

Anzeige

Die strahlende Tagessiegerin im Gesamtpublikum hieß unterdessen aber “Marie Brand”. 6,62 Mio. Krimifans schalteten die ZDF-Reihe ein, der Marktanteil von 22,3% ist der beste, den sie je erreicht hat. Platz 2 ging in der Prime Time an “Frag doch mal die Maus”: 4,26 Mio. Seher und 14,6% sind ein gutes, aber unspektakuläres Ergebnis. Dafür lag Das Erste in den Stunden vor 20.15 Uhr vorn: mit der Bundesliga-“Sportschau” und 5,00 Mio. bzw. 24,0%, sowie der 20-Uhr-“Tagesschau” und 6,24 Mio. bzw. 24,2%. “Deutschland sucht den Superstar” blieb mit 3,33 Mio. Sehern ein Marktanteil von 11,6% und Platz 6 der Tages-Charts, “Schlag den Star” folgt mit 2,21 Mio. und 10,0% auf Rang 13.

4. Sat.1 schwächelt mit “Karate Kid” und Boxen, Katastrophenquoten für “The Closer” bei RTL II

Zu den Verlierern des Abends gehört Sat.1: Schon “Karate Kid” landete um 20.15 Uhr mit 830.000 14- bis 49-Jährigen und 8,5% unter dem Sender-Soll. Noch enttäuschender war dann die Performance der Box-Übertragung eines Kampfes von Jack Culcay: 460.000 junge Zuschauer entsprachen ab 23.40 Uhr nur 7,2%. Immerhin: Im Gesamtpublikum lief es mit 1,59 Mio. und 10,4% etwas besser. Unschön lief es in der Prime Time auch für Vox, RTL II und kabel eins: “Hulk” kam bei Vox in der jungen Zielgruppe nicht über 4,6% hinaus, kabel eins erzielte mit “Blue Bloods” 3,2% und 2,6%, RTL II erreichte mit dreimal “The Closer” sogar nur katastrophale 1,3% bis 1,8%.

5. hr punktet mit altem Münster-“Tatort”, NDR mit “Traumhotel”

Abseits der großen fünf Sender lief es am Abend für das hr fernsehen am besten: 1,16 Mio. Krimifans schalteten um 21.45 Uhr den sechs Jahre alten “Tatort: Spargelzeit” aus Münster ein – grandiose 4,3%. Zum Vergleich: Normal waren für den hr in den jüngsten 12 Monaten 1,2%. Um 20.15 Uhr setzte sich hingegen das NDR Fernsehen an die Spitze der kleineren Sender: mit einer “Traumhotel”-Wiederholung und starken Werten von 880.000 und 3,0%. Im Pay-TV gewann natürlich die Bundesliga den Tag: 1,37 Mio. Fans sahen die Übertragungen ab 15.30 Uhr – 11,2% und ein Top-25-Platz in den Tages-Charts. Bei den 14- bis 49-Jährigen entsprachen 700.000 sogar 16,9% und Platz 9!

Hier finden Sie bei MEEDIA täglich die Top 20 des Gesamtpublikums und der 14- bis 49-Jährigen. Eine Liste aller Quoten-Analysen der Vergangenheit lesen Sie immer an dieser Stelle.

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Meedia

Meedia