Partner von:
buzzer-das-letzte-aus-dem-netz
Anzeige

Konto von AfD-Storch gepfändet – weil sie den Rundfunkbeitrag nicht bezahlt

Beatrix von Storch
Beatrix von Storch AfD-Vizechefin Beatrix von Storch

Das Konto der AfD-Politikerin Beatrix von Storch wurde gepfändet, weil sie fortgesetzt den Rundfunkbeitrag nicht bezahlt. Von Storch verkündete die Konto-Pfändung selbst auf Twitter.

Anzeige
Anzeige

Anzeige

Beatrix von Storch ist in der Vergangenheit immer wieder durch besonders entgleiste und schräg formulierte Äußerungen aufgefallen. U.a. erklärte sie ihre Einlassung, an der Grenze notfalls auch auf Frauen und Kinder schießen zu lassen im Nachhinein, damit, dass es nicht so gemeint gewesen sei, sie sei “auf der Maus ausgerutscht”. Nach den Terroranschlägen von Brüssel schickte sie via Twitter “schöne Grüße” aus der belgischen Hauptstadt und auf Facebook verbreitete sie auch schonmal die Verschwörungstheorie, Bundeskanzlerin Angela Merkel wolle sich nach Südamerika absetzen.

Ihren Rundfunkbeitrags-Boykott begleitet von Storch auch schon seit längerem mit Einträgen in Social-Media-Kanälen. So ist es auch wenig verwunderlich, dass sie sich nun mit der erfolgten Pfändung ihres Kontos brüstet und als Kämpferin gegen den Beitragszwang stilisiert.

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige
Meedia

Meedia