Partner von:
Anzeige

Guter, aber unspektakulärer Start für “Rach sucht”, NSU-Filme interessieren weiterhin kaum

Rach-sucht.jpg
RTL-Reihe "Rach sucht: Deutschlands Lieblingsrestaurant" mit Christian Rach

Seit Montag sucht Christian Rach bei RTL "Deutschlands Lieblingsrestaurant". Sonderlich spannend war die Premiere der Reihe nicht - und auch die Quoten sind nicht sonderlich spannend. 11,7% gab es im Gesamtpublikum, 14,9% bei den 14- bis 49-Jährigen. Gute, aber nicht sensationelle Zahlen. Die NSU-Film-Reihe im Ersten verlor unterdessen noch eine halbe Million Zuschauer.

Anzeige
Anzeige

Das sind die fünf Dinge, die Sie über die Quoten vom Montag wissen müssen:

1. “Rach sucht” startet gut, “Wer wird Millionär?” war aber erfolgreicher

3,60 Mio. Leute sahen also die erste Ausgabe von Christian Rachs Suche nach “Deutschlands Lieblingsrestaurant”. Der Marktanteil lag bei 11,7% und damit relativ klar über dem 12-Monats-Durchschnitt des Senders von derzeit 10,0%. Ähnlich sah es bei den 14- bis 49-Jährigen aus: 1,62 Mio. Seher entsprachen hier 14,9%, das RTL-Normalniveau liegt bei 13,2%. Gute Zahlen also, aber keine spektakulären, die Hoffnung auf einen neuen Megahit mit Rach machen. Zudem lief es in der Stunde davor noch besser für RTL: 5,42 Mio. (16,8%) sahen “Wer wird Millionär?”, darunter 1,70 Mio. 14- bis 49-Jährige (15,7%). Im jungen Publikum gewann die Jauch-Show damit sogar den Tag.

2. “Nord Nord Mord” siegt gegen “Wer wird Millionär?”

Insgesamt hieß die Nummer 1 der Montags-Quotencharts aber nicht Günther Jauch, sondern Robert Atzorn. 6,05 Mio. Leute entschieden sich für den ZDF-Krimi “Nord Nord Mord” mit Atzorn in der Hauptrolle – ein toller Marktanteil von 18,8%. Allerdings: Die beiden vorigen Filme der Reihe, ausgestrahlt in den Jahren 2013 und 2015, kamen jeweils noch auf mehr als 7,3 Mio. Zuschauer.

3. Zweiter NSU-Film interessiert wieder nur wenige, “PanamaPapers”-Doku läuft ordentlich

Anzeige

Der sehenswerte, aber wegen der Realitätsnähe erneut sehr schwer zu ertragene NSU-Film “Die Opfer” erreichte im Ersten unterdessen nur 2,34 Mio. Leute – noch einmal 530.000 weniger als “Die Täter” am vergangenen Mittwoch. Der Marktanteil lag bei nur 7,3%. Besser erging es am späten Abend der “PanamaPapers”-Doku von und mit Christoph Lütgert: 1,53 Mio. sahen ab 23.25 Uhr noch zu – ein ordentlicher Marktanteil von 12,3%. Das “Zapp! Spezial” erreichte im Anschluss ab 0.20 Uhr noch 980.000 Leute und 11,8%.

4. “Studio Amani” stürzt noch weiter ab, “Detective Laura Diamond” startet bei Sat.1 mittelmäßig

Für die ProSieben-Show “Studio Amani” ging es am Montagabend unterdessen noch weiter nach unten. Nach der grandiosen Premiere mit 17,3% bei den 14- bis 49-Jährigen vor vier Wochen gab es in den folgenden Shows 12,8%, 8,8% und nun nur noch 8,5%. 450.000 14- bis 49-Jährige interessierten sich noch. “The Big Bang Theory” erreichte vorher mit Wiederholungen 11,6% und 11,3%, “Prankenstein” nur 7,9% und der “Circus Halligalli” 8,5%. Kein schöner Abend also für ProSieben. Etwas besser lief es insgesamt für Sat.1: “Detective Laura Diamond” erzielte zum Staffel-Start mit zwei Episoden ab 20.15 Uhr solide 9,1% und ordentliche 10,2%, “Elementary” kam danach auf 9,8%.

5. Katzenberger punktet auch im “Hochzeitsfieber”, “Night Shift” versagt bei Vox, “The Walking Dead” stark bei Fox

Zu den Gewinnern des Abends gehört auch wieder einmal Daniela Katzenberger. Nach “Mit Lucas im Babyglück” läuft nun auch die neue Doku-Soap “Mit Lucas im Hochzeitsfieber” sehr gut: 940.000 14- bis 49-Jährige sahen am Montag ab 21.15 Uhr zu – 8,7%. “Die Geissens” kamen vorher auf 810.000 und ebenfalls gute 7,5%. Mies lief es für die Vox-Serie “Night Shift”, die zum Staffel-Beginn nur 4,3% und 4,2% erreichte, bei kabel eins kam “Mad Max – Jenseits der Donnerkuppel” auch nur auf 4,5%. Mit 3,3% und 4,0% kam Super RTLs “Monk” sogar fast auf dieses Niveau. Stark im Pay-TV: “The Walking Dead” bei Fox mit 340.000 Gesamt-Zuschauern und 1,1%.

Hier finden Sie bei MEEDIA täglich die Top 20 des Gesamtpublikums und der 14- bis 49-Jährigen. Eine Liste aller Quoten-Analysen der Vergangenheit lesen Sie immer an dieser Stelle.

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Meedia

Meedia