Partner von:
Anzeige

Wie erwartet: Helden Partei war nur PR-Aktion für Sparheld.de (und etwas Satire)

Sehen so Helden aus? Die Startup- und Partei-Gründer Henning Kruthaup und Christian Hellrung
Sehen so Helden aus? Die Startup- und Partei-Gründer Henning Kruthaup und Christian Hellrung

Es war natürlich ein Fake: Als vor den Berliner Redaktionen von Bild und ARD und vor den Parteizentralen der Linken und der AfD provokante Plakatwagen von einer neuen "Helden Partei" auftauchten, war nicht ganz sicher, ob es eine PR-Aktion für das Startup Sparhelden war oder nicht. Jetzt geben die Macher zu: Es war Werbung – und auch bisschen Satire.

Anzeige
Anzeige

In einer Stellungnahme schreiben die Web- und vermeintlichen Partei-Gründer Henning Kruthaup und Christian Hellrung nun: “Wir haben die Aktion als Satire auf das aktuelle politische Geschehen und Marketing-Maßnahme für unser Gutschein-Portal Sparheld.de ins Leben gerufen”.

Tatsächlich hielt sich der mediale Widerhall auf die Startup-Politiker in Grenzen. Dabei hatten sich die Sparhelden so viel Mühe gegeben und vor der Bild („Hört auf uns zu ‘BILDen’. Fangt an, uns zu Informieren“) oder auch der ARD (“Eine öffentlichrechtliche Sendeanstalt reicht. Hört endlich auf unsere Gebühren zu verschwenden”) provokante Botschaften platziert.

Anzeige

Wozu brauchen wir so viele öffentlich-rechtliche TV- & Radiosender? Hilft uns wirklich diese Masse uns unabhängiger zu…

Posted by Helden Partei on Dienstag, 8. März 2016

Die Gründer kündigen allerdings an, das mit der Politik – trotz der eigentlichen PR-Masche – nicht gänzlich aufzugeben.

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Alle Kommentare

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Meedia

Meedia