Anzeige

Viral-Offensive: SpOn baut Newsroom um und holt Social-Media-Chefin von Bild.de

Spiegel Online-Chefredakteur Florian Harms und die neue CvD Audience Development, Carline Mohr

Bild Dir Dein Social-Media-Team – das gilt zumindest bei Spiegel Online. Nach Torsten Beeck, dem Leiter Social Media beim Hamburger Nachrichtenmagazin, wechselt jetzt auch seine Nachfolgerin beim Boulevard-Portal Bild.de, Carline Mohr, zu SpOn. An der Ericusspitze übernimmt sie den neu geschaffenen Job CvD Audience Development. Das hört sich sperrig an, ist aber Teil eines größeren Umbaus im Newsroom.

Anzeige

Unter Hochdruck arbeitet das Team von Chefredakteur Florian Harm daran, das Angebot auszubauen und vor allem über immer mehr Kanäle zu verbreiten. Neben der Hauptaufgabe der Redaktion, für eine schnelle und vertrauenswürdige News-Berichterstattung zu sorgen, wollen die Hamburger mit hintergründigen Erklärformaten und „pointierten Meinungsbeiträgen, lebendigen Reportagen und dem Dialog mit unseren Lesern wachsen“, wie Harms gegenüber MEEDIA erklärt.

Der zweite Schwerpunkt soll jetzt in „verstärkten Aktivitäten in den verschiedenen Verbreitungswegen, vor allem Mobil, Video und Social Media“ liegen. „Im Zuge dessen bauen wir gerade den Newsroom um, in dessen Zentrum in den kommenden Wochen der neue, deutlich größere Newsdesk entsteht“. Dort wird auch der Arbeitsplatz der neuen CvD Audience Development sein. „Sie wird sich gemeinsam mit unserem Leiter Social Media, dem Social-Media-Team, dem SEO-Team und dem Forums-Team systematisch um das Choreografieren unserer Publizistik in den verschiedenen Kanälen abseits der Homepage sowie um die Weiterentwicklung des Dialogs mit unseren Nutzern kümmern“, verrät der Chefredakteur. Mohr wird eng mit den anderen CvDs und den Ressortleitern zusammenarbeiten und sich um die inhaltliche Steuerung aller Drittkanäle, wie etwa Facebook und Google News kümmern.

Ihren neuen Job soll die 31-Jährige Absolventin der Axel Springer Journalistenschule am 1. Juni antreten. Ende 2014 hatte Mohr gemeinsam mit Andreas Rickmann die Leitung des Social-Media-Teams von Bild.de übernommen. Der bisherige Chef, Torsten Beeck, wechselte in gleicher Position zum Spiegel. Zuvor hatte Mohr beim Boulevard-Portal erfolgreich die Viral-Unit „Team Victor“ aufgebaut.

Die Hamburger hoffen nun, dass es der neuen Audience Development-Chefin – wie bereits beim Team Victor – gelingt, auch Spiegel Online neue Wachstumsimpulse zu geben und weiter Reichweite aufzubauen.

Anzeige